CreaDent Dorsten – Zahnarzt geht auch anders

Das Team von CreaDent Dorsten zeigt, dass es auch anders geht. Die meisten Menschen überkommt schon beim Gedanken an eine Zahnarztpraxis ein ungutes Gefühl. Das kreischende Geräusch des Bohrers, der weit aufgerissene Mund, mit dem man völlig fremden Menschen nahezu hilflos ausgeliefert ist, das will man nicht wirklich.

Und dazu haben vor allem ältere Menschen noch den penetranten Geruch des DesinfektionsmittelsChlorphenol Kampfer Menthol“ in der Nase. Das wird zwar heute kaum noch verwendet, doch die weitverbreitete Angst vor dem Zahnarzt wird durch negative Erinnerungen genährt und dazu gehören auch unangenehme Geräusche und Gerüche.

Die vielfältigen Leistungen bei CreaDent Dorsten

  • 3-D-Röntgenaufnahmen
  • Kiefergelenkstherapie & Osteopathie
  • Zahnersatz aus eigenem Labor
  • Moderne Implantatversorgung
  • Kids Specials

Der direkte Weg zu CreaDent: https://www.creadent.eu

Vertrauensvolles Verhältnis

Wer die Praxis von Dr. Andreas Adamzik und Dennis Kreiser in der Lohnhalle der ehemaligen Zeche Fürst Leopold betritt, hat nicht den Eindruck, in einer Zahnarztpraxis zu sein. Was nicht verwundert, denn die beiden legen großen Wert darauf, ein vertrauensvolles Verhältnis zu ihren Patientinnen und Patienten aufzubauen. Schon den Kleinsten wollen sie die Scheu vor der Zahnbehandlung nehmen.

Deshalb gibt es bei ihnen weder den typischen Zahnarztgeruch noch so unangenehme Prozeduren wie den klassischen Zahnabdruck. Selbst hartgesottenen Menschen fällt es oft schwer, mit der Knetmasse im Mund, einen Würgereiz zu unterdrücken. Bei CreaDent verzichtet man auf solche Verfahren. Stattdessen lassen sich die nötigen Informationen auch über eine 3D-Abformung ermitteln. Dazu werden die Zähne mithilfe eines Intraoralscanners abgebildet. 

Aufgaben bei CreaDent in Dorsten haben sich gewandelt

Auch in anderen Bereichen wird bei CreaDent auf die Möglichkeiten der Digitalisierung gesetzt. Das macht es nicht nur für die Patienten angenehmer, es beschleunigt auch zahlreiche Abläufe, z. B. zwischen Praxis und Labor. Auch dort hat die Digitalisierung Einzug gehalten. Das Berufsbild des Zahntechnikers entwickelt sich immer mehr in Richtung Dental Engineering. CreaDent aus Dorsten ist darauf vorbereitet.

Anders als noch vor wenigen Jahrzehnten gibt es heute ganz andere Möglichkeiten zur Prophylaxe. Und die betreffen nicht nur die Zähne, erklärt Dennis Kreiser: „In unseren drei CreaDent-Praxen gehen wir die Zahnmedizin ganzheitlich mit unserem Prophylaxe-System an.“ Das fängt mit einem langen Erstberatungsgespräch an, bei dem ohne Zeitdruck nicht nur eine umfangreiche Aufklärung durchgeführt, sondern auch nach früheren Erfahrungen bei der Zahnbehandlung gefragt wird.

Bereits zu diesem Zeitpunkt können zahlreiche latent vorhandene Ängste vor dem Behandlungsstuhl genommen werden. Bei diesen Gesprächen können manchmal auch gesundheitliche Probleme, die auf den ersten Blick nichts mit den Zähnen zu tun haben, in den Fokus geraten. So können hartnäckige Kopf- und Nackenschmerzen durchaus ihren Ursprung in der komplexen Muskulatur des Kiefers haben. 

Schnarchschiene kann Schlafqualität verbessern

Sogar beim Schnarchen kann der Kiefer eine Rolle spielen. „Mit einer Schiene, die den Unterkiefer während des Schlafs leicht nach vorne schiebt, lässt sich das unangenehme Problem häufig abstellen oder zumindest verbessern“, verrät Dr. Andreas Adamzik.
Eine moderne Zahnarztpraxis wie CreaDent steht für vielfältige Aufgaben, die weit über den Griff zum Bohrer hinausreichen. Zumal der gerade bei jüngeren Menschen immer seltener nötig ist. „Die Zähne jüngerer Patienten und Patientinnen sind meist in einem relativ guten Zustand. Dafür sind in dieser Altersgruppe die ästhetischen Ansprüche in den letzten Jahren gestiegen“, erklärt Dennis Kreiser. Natürlich kann CreaDent in Dorsten auch dabei helfen. Mit einem Bleaching oder einer unsichtbaren Zahnspange wird der Weg zu einem strahlenden Lächeln bereitet. 

Hier geht es zur individuellen Beratung:  https://www.creadent.eu

CreaDent Praxis Dorsten
Dennis Kreiser & Dr. Andreas Adamzik

Fürst-Leopold-Platz 1 (Alte Lohnhalle)
46284 Dorsten

Hinweis für den Erstbesuch: Wer durch den Haupteingang die Lohnhalle betritt, muss zunächst in die linke Hälfte des Gebäudes und dann rechts durch die Glastür. 

Telefon: 02362 – 2012480
Mail: [email protected]
Web: https://www.creadent.eu