Für Jugendliche und junge Erwachsene

Hervest (pd). Im Januar 2021 gibt es eine einmalige Gelegenheit mit dem international erfolgreichen Jazz-Pianisten Angelo Comisso an einem Workshop zum Thema Jazz-Ensemble in Das Leo teilzunehmen.

Angelo Comisso ist seit Jahrzehnten ein bekannter Akteur der Jazz-Szene in seiner Heimat Italien sowie auch in Deutschland. Comisso tritt häufig mit seinem Piano-Solo-Programm auf, kooperiert mit dem italienischen Fernsehen für Dokumentarmusiken und ist als Komponist tätig.

Das Leo bietet acht Personen einen Platz

Das Ensemble-Spiel lebt er mit seinen eigenen Trios (mit Bass und Schlagzeug) aus, oder als Mitglied des Quadrivium-Quartett des bekannten deutschen Trompeters Markus Stockhausen. Darüber hinaus blickt Comisso auf eine umfangreiche Lehrtätigkeit an der Hochschule von Triest und privaten Musikschulen zurück.

Die Ensemble-Arbeit findet grundsätzlich auf Englisch statt, Comisso spricht aber auch etwas Deutsch.

Die Teilnehmerzahl ist auf acht Personen begrenzt, es wäre schön, wenn sich viele unterschiedliche Instrumente (auch Gesang) anmelden würden.

  • MO 18.01.21 – FR 22.01.21 17.00 Uhr – 20.00 Uhr
  • SA 23.01.21 11.00 Uhr – 18.00 Uhr mit anschließender Werkschau/Konzert

Teilnehmergebühr: für Schüler ab 14 Jahren u. Studenten 25 Euro; Berufstätige 50 Euro. Anmeldungen sind ab sofort möglich unter [email protected] oder 02362 9540404

Zur Person Angelo Comisso

  • Jahrgang 1970, Abitur am “Liceo Musicale” des Konservatoriums “Benedetto Marcello” in Venedig.
  • Anschließendes Studium am „Benedetto Marcello“ mit Diplom in klassischem Klavier 1992. Weitere
  • Studien im Bereich klassisches Klavier und in Kompositionslehre. Parallele Studien im Bereich Jazz
  • ab dem fünfzehnten Lebensjahr unter der Führung seines Vaters, einem Jazz-Trompeter. Angelo
  • Comisso spielt schon in jungen Jahren mit Jazz-Musikern von internationalem Rang wie Gianluigi
  • Trovesi, Roberto Ottaviano, Gianni Basso und Dusko Gojkovic.
  • Kooperation mit Funkanstalten und Fernsehsendern in Italien und Europa. (RAI, RTS, BBC, WDR,
  • NDR, Al Jazeera, TV Slo1, TeleCapodistria).
  • Kontinuierliche Teilnahme an Jazz-Festivals weltweit, als Solist oder in verschiedenen Ensembles.
  • Seit 2003 Zusammenarbeit mit dem deutschen Trompeter und Komponisten Markus
  • Stockhausen, als Duo, Trio oder im Quartett „Quadrivium“ mit weltweiten Tourneen.
  • 1999 „Angelo Comisso Trio“ mit reger Konzertaktivität und CD-Einspielungen (u.a. Sturm und
  • Drang 2010)
  • 2020 Neugründung des „Angelo Comisso Trio“ mit Luca Colussi (Schlagzeug) und Alessandro
  • Turquet (Kontrabass)
  • Mitglied im “Laboratorio Nova Musica di Venezia” für zeitgenössische Musik.
  • Pädagogische Arbeit beim “Collegio del Mondo Unito” in Triest und Autor zweier Kindermusikspiele.
  • Zahlreiche Kompositionen von Film-und Theatermusiken, von weltlichen oder auch geistlichen
  • Stücken. z.B. ein „Stabat Mater“ für Piano, Trompete, Schlagzeug und Frauenchor.
  • Weitere Informationen unter www.angelocomisso.com
Vorheriger ArtikelDorsten Podcast – im Gespräch mit Hans Schuster
Nächster ArtikelAltstadt Dorsten – Drei verkaufsoffene Sonntage
André Elschenbroich
Moin, ich bin André Elschenbroich. Vielen bekannt unter dem Namen Elsch. Der Eine oder Andere verbindet mich noch mit der WAZ, bei der ich 1988 als freiberuflicher Fotojournalist anfing und bis zur Schließung 2013 blieb. Darüber hinaus war ich in ganz Dorsten und der Region gleichzeitig auch für den Stadtspiegel unterwegs. Nachdem die WAZ dicht machte, habe ich es in anderen Städten versucht, doch es war nicht mehr dasselbe. In über 25 Jahren sind mir Dorsten, Schermbeck und Raesfeld mit ihren Menschen ans Herz gewachsen. Als gebürtiger Dorstener Junge merkte ich schnell: Ich möchte nirgendwo anders hin. Hier ist meine Heimat – und so freut es mich, dass ich jetzt als festangestellter Reporter die Heimatmedien mit multimedialen Inhalten aus unserer Heimat bereichern kann.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here