Spätestens am dritten Tag lockte neben einem umfangreichen Angebot das gute Wetter zahlreiche Besucher in die Altstadt und zum verkaufsoffenen Sonntag.

Marie Schmalz & Street Florce One unplugged aus Bocholt, Dorsten und Münster

„Fürs erste Stadtfest haben wir das echt gut gemacht“, resümierte Mitorganisator Benjamin Imping und sagte weiter: „Die Autohäuser waren durchweg zufrieden. Im kommenden Jahr wollen wir noch mehr Gastronomen mit ins Boot holen“.

Kai Ebel bei Dorsten isst mobil 2019 24

So waren die Organisatoren trotz erschwerter Startbedingungen sehr zufrieden mit der Zusammenarbeit und dem Ergebnis. Die ersten hatten seit donnerstagmorgens mit viel Engagement die Bühnen und mehr aufgebaut.

Kai Ebel bei Dorsten isst mobil 2019 24
Marie Schmalz & Street Florce One unplugged aus Bocholt, Dorsten und Münster

Auch am Sonntag war die Open Stage vom Vinylcafe mit diversen Künstlern am Marktplatz aufgebaut und bereicherte das Programm mit musikalischer Vielfalt.

Am dritten Tag wirkte die Stadt wie im Trubel: Überall waren Menschen unterwegs. Freunde und Bekannte begegneten sich.

Dorsten isst mobil 2019

Sogar die Baustelle selbst wurde am Rande zum Schaubild: Hier durfte der ein oder andere kleine Besucher auf dem Bagger hinterm Steuer sitzen und die Lenker betätigen. „Eine gute Idee“, lobte eine Passantin im Vorbeigehen und lachte. So stand die gute  Laune vielen Besuchern ins Gesicht geschrieben.

Marie Schmalz & Street Florce One unplugged aus Bocholt, Dorsten und Münster

Auch die Standbetreiber und Autohändler waren entspannt im Gespräch mit Interessierten. Neugierige wagten einen genauen Blick in die Autos. Sie öffneten den Kofferraum, setzten sich ans Steuer, diskutierten über die Modelle und vereinbarten den ein oder anderen Termin mit den Autohändlern.

Dorsten isst mobil 2019

Am Goldenen Anker konnten Genießer bei Björn Freitag mit Yannick Fiedler auf den Geschmack bayrischer Gourmet-Spezialitäten kommen. An anderer Stelle luden die Küche von Maas Timpert, Honsel Food und Angelos Taverna mit griechischen Spezialitäten zum Schlemmen ein.

Dorsten isst mobil 2019
Kulinarisches aus der Küche von Maas-Timpert

Bei warmen Temperaturen waren auch die Eiscafés voll. Das Eiscafé Dolce Vita war mit polnischen Spezialitäten auf der „Gourmetmeile“  vertreten. Neben den Bierwagen an mehreren Standorten konnten Besucher beim Coffee Bike alternativ Kaffee trinken.

Dorsten isst mobil 2019 mit Björn Freitag Goldener Anker
Schlemmen bei Björn Freitag vor dem Goldenen Anker

Motorsport-Fans enttarnten sich beim Motortalk mit Kai Ebel, der auf der Bühne am Platz der Deutschen Einheit über 27 Jahre Formel 1, Michael Schuhmacher und Boxkampf mit Luca Schlotmann sprach.

Kai Ebel bei Dorsten isst mobil 2019 24
Dr. Luca Schlotmann beim Smalltalk mit Kai Ebel

Im Anschluss blieb hier noch Zeit für ein kurzes, persönliches Gespräch und ein Foto mit dem beliebten Sportmoderator. Auch die Familienschnitzeljagd bei Dr. Schlotmann stieß auf positive Resonanz.

Text: Marie-Therese Gewert
Fotos: Andrè Elschenbroich

QUELLEMarie-Therese Gewert
Vorheriger ArtikelÖstricher Bürgerforum – Stadteilkonferenz unter neuen Namen
Nächster ArtikelKai Ebel zu Gast in Dorsten
Marie-Therese Gewert
Hallo, ich bin Marie. Schon während meines Studiums in Journalismus und Public Relations an der Westfälischen Hochschule schlug mein Herz für die Geschichten der Menschen. Noch heute filme, schreibe und fotografiere ich leidenschaftlich gerne. Mein Herz brennt für das Leben - und alles was mit Kultur, Reisen und der Welt zu tun hat. Als freie Mitarbeiterin war ich während meines Studiums stets für die WAZ Dorsten unterwegs - die Redaktion war mein zweites Zuhause. Als die Lokalredaktion dicht machte, zog es mich nach Kassel zum Volontariat bei der Hessisch-Niedersächsischen Allgemeinen, kurz HNA. Zwei Jahre lang ging es von einem Ressort zum nächsten. Ich arbeitete an der Fernsehseite mit, lernte die Abläufe beim Radio kennen und schnupperte in die Ressorts Online, Wirtschaft und Politik hinein. Im Dezember 2017 wurde ich in einer Kommunikationsagentur in Düsseldorf tätig. Im Mai 2018 entschied ich mich für die Selbstständigkeit. Seither arbeite ich für verschiedene Auftraggeber, journalistisch und beratend. Privat bin ich gern mit meinem Hund auf Spurensuche, erhole mich in der Natur oder lese ein gutes Buch. Ich schreibe für dorsten-online.de, weil die Plattform von Menschen aus der Heimat für Menschen aus der Heimat gemacht wird. Und ich freue mich, Sie mit Beiträgen und Informationen aus der Region versorgen zu dürfen. Anregungen, Fragen und Hinweise nehme ich gerne entgegen. Marie-Therese Gewert

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.