Weitere Veranstaltungen des Dorstener Kulturprogramms fallen aus

Dorsten (pd). Aufgrund der aktuellen Verordnung des Landes Nordrhein-Westfalen zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus werden bis zum 7. März 2021 weitere Veranstaltungen des städtischen Kulturprogramms ausfallen:

Das Jazzkonzert des Soleil Niklasson Quartetts wird nicht am 21. Februar 2021 im Forum der VHS stattfinden, sondern in die kommende Spielzeit 2021/22 auf den 6. Februar 2022 (Sonntag) verschoben.

Die Kleinkunstveranstaltung „Chaos“ von Tobias Mann wird vom 27. Februar 2021 in die kommende Spielzeit 2021/22, voraussichtlich auf den 8. April 2022 (Freitag) verlegt. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit.

Das Theaterstück „Extrawurst“ am 1. März 2021 fällt aus. Eine Ersatzveranstaltung ist nicht geplant. Die Rückerstattung des Kartenpreises erfolgt über die Stadtinfo Dorsten.

Das Musical „Rock of Ages“ am 7. März 2021 muss ebenfalls abgesagt werden. Das Musical wird in der Spielzeit 2021/22 vom Westfälischen Landestheater nicht mehr zur Aufführung gebracht. Die Stadtagentur Dorsten bemüht sich, zu einem späteren Zeitpunkt ein alternatives Stück anzubieten. Eine Rückerstattung des Kartenpreises aus dem freien Kartenverkauf kann über die Stadtinfo Dorsten erfolgen.

Weitere Informationen gibt es bei der Stadtinfo Dorsten unter der Rufnummer 0 23 62 / 30 80 80 oder per E-Mail an [email protected]

Vorheriger ArtikelSenioren außer „Rand und Band“
Nächster ArtikelSteuerfachangestellter/Groß- und Außenhandelskaufmann (m/w/d)
André Elschenbroich
Moin, ich bin André Elschenbroich. Vielen bekannt unter dem Namen Elsch. Der Eine oder Andere verbindet mich noch mit der WAZ, bei der ich 1988 als freiberuflicher Fotojournalist anfing und bis zur Schließung 2013 blieb. Darüber hinaus war ich in ganz Dorsten und der Region gleichzeitig auch für den Stadtspiegel unterwegs. Nachdem die WAZ dicht machte, habe ich es in anderen Städten versucht, doch es war nicht mehr dasselbe. In über 25 Jahren sind mir Dorsten, Schermbeck und Raesfeld mit ihren Menschen ans Herz gewachsen. Als gebürtiger Dorstener Junge merkte ich schnell: Ich möchte nirgendwo anders hin. Hier ist meine Heimat – und so freut es mich, dass ich jetzt als festangestellter Reporter die Heimatmedien mit multimedialen Inhalten aus unserer Heimat bereichern kann.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.