Gemeinschaftsgarten in der Alleestraße gedeiht prächtig

Die Projektgruppe sucht jederzeit weitere Mitgärtnerinnen und Mitgärtner

(pd). Zu „Dorsten zeigt Gärten“ hat sich der seit 2018 bestehende Gemeinschaftsgarten im vergangenen Monat erstmals in neuem Gewand gezeigt. Die Freifläche an der Alleestraße wurde mit einem Holzzaun eingefasst und ist damit auf den ersten Blick als Nutzgartenfläche erkennbar.

Mit Unterstützung der Quartiershausmeister der Dorstener Arbeit wurde neben der Zaunaufstellung auch die Fläche zur Neubepflanzung vorbereitet, sodass die Gärtnerinnen im Frühjahr zeitig aussähen konnten, was nun so prächtig gedeiht.

Garten-Alleestrasse-Dorsten
Im Bild: Margret Weyer, Christine Trippe und Annette Brokemper treffen sich mindestens einmal pro Woche im Gemeinschaftsgarten an der Alleestraße zum gemeinsamen Gärtnern. Quelle: Stadt Dorsten

Gemeinsam wird geplant, gesät und geerntet, der Gemeinschaftsgarten soll zum fröhlichen Mitgärtnern einladen.

Kontakte und den Austausch

Die Projektgruppe rund um Margret Weyer, Christine Trippe und Annette Brokemper trifft sich aktuell wöchentlich immer mittwochs ab 10 Uhr an der Alleestraße zum gemeinsamen Gärtnern. Auch an den restlichen Wochentagen sind die Damen, gerade jetzt in der Erntezeit, häufig aktiv. „Es geht uns nicht alleine ums Gärtnern, sondern auch um die Kontakte und den Austausch“ so Margret Weyer, die den Gemeinschaftsgarten von Beginn an mit viel Engagement betreibt: „Zu tun gibt es eigentlich immer etwas und wir freuen uns über jeden, der Mitgärtnern möchte“.

Erntefeste

Die Projektgruppe möchte die Freifläche zudem zusätzlich weiter beleben. So soll beispielsweise eine Picknickbank zukünftig zum gemütlichen Beisammensein beitragen. Die Aufenthaltsqualität soll weiter gesteigert werden, um Menschen aller Generationen an diesem Ort zusammenzubringen. Gemeinsame Erntefeste oder Aktionen wie das bereits etablierte Kürbisfest im Herbst sollen den Gemeinschaftsgarten zusätzlich beleben. Mit Ihren Ideen steht die Projektgruppe noch ganz am Anfang und hofft auf weitere Impulse von Gärtner*innen, die sich ihnen anschließen möchten.

Wer Interesse am Mitgärtnern im Gemeinschaftsgarten hat, kann sich im Stadtteilbüro per E-Mail [email protected]e oder telefonischer unter (02362) 21 40 542 melden, oder aber die Damen der Projektgruppe persönlich am Gemeinschaftsgarten ansprechen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.