Vereinte Volksbank: 8,3 Prozent mehr Wertpapierdepots als zu Beginn 2020

Dorsten/Bottrop (pd). Immer mehr Menschen in Dorsten, Kirchhellen und Bottrop setzen beim Sparen auf Fonds und Aktien. „Wir verzeichnen erneut einen deutlichen Anstieg bei der Zahl der Wertpapier-Besitzerinnen und -Besitzer“, so Ingo Hinzmann, Vorstandsmitglied Vereinte Volksbank: „Rund 15.500 Fonds- und Aktiendepots haben unsere Mitglieder und Kunden aktuell. Das sind 8,4 Prozent mehr als zu Beginn vergangenen Jahres.“ Zu dem Zeitpunkt habe die Zahl der Wertpapier-Depots der Mitglieder und Kunden noch unter 14.300 gelegen.

Kaum Zinsen für Tagesgeld und Sparbücher

Die Gründe, warum mittlerweile fast 12.000 Fondssparer und mehr als 3.500 Aktienbesitzer von der Vereinten Volksbank betreut werden, liegen für Ingo Hinzmann auf der Hand: „Auf der einen Seite können für Guthaben auf Tagesgeldkonten und Sparbücher schon lange keine Zinsen mehr erwartet werden – und wenn ich mir die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank so anschaue, wird das auch noch eine lange Zeit so bleiben.“ Auf der anderen Seite liegen die Börsen nach einer kurzen Kurserholung zu Beginn der Corona-Pandemie weltweit auf Wachstumskurs: „Wer also sein Erspartes nicht schleichend an die Inflation abtreten möchte, sollte zumindest einen Teil seiner Rücklagen langfristig in Wertpapiere anlegen. Denn Wertpapiere gehören in jede optimale Vermögensstruktur.“

Investments lohnen sich

Dass sich solche Investments in den letzten anderthalb Jahren gelohnt haben, zeigen die Zahlen ebenfalls. So stieg der der Wert der Aktien der Mitglieder und Kunden der Vereinten Volksbank seit Beginn 2020 von 131 auf 169 Millionen Euro. Auch das Volumen der Wertpapierfonds legte zu: von 327 auf 397 Millionen Euro. Damit besitzen die Mitglieder und Kunden der Vereinten Volksbank Fonds und Aktien im Wert von rund 566 Millionen Euro: Rekord.

Weitere Informationen:

https://www.vereinte-volksbank.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.