Girls & Boys Day 2022: Mit Knöllchen und Feuerlöscher

Foto: Sonja Gretkowski

Am bundesweiten Girls & Boys Day (28. April) konnten Schülerinnen und Schüler die Stadtverwaltung, den Entsorgungsbetrieb und die Feuerwehr der Stadt Dorsten kennenlernen.

Plätze für insgesamt 30 Schülerinnen und Schüler gab es bei dem diesjährigen Girls & Boys Day bei der Stadt Dorsten. So durften zum Beispiel Schülerinnen und Schüler aus unterschiedlichen Schulformen in Kleingruppen die Stadtverwaltung erkunden oder die Haupt- und Rettungswache der Feuerwehr Dorsten besuchen.

Girls & Boys Day in Dorsten

Innerhalb einer Rallye konnten beispielsweise Schüler des 7. Jahrgangs der Gesamtschule Wulfen in die Arbeit des Bürgerbüros, des Ordnungsamtes oder beispielsweise des Planungsamtes reinschnuppern. Dabei wurden die Kinder von einem Mitglied der Jugend- und Auszubildenden-Vertretung der Stadt Dorsten begleitet.

Spielerische Aufgaben

Der erste Stopp der Rallye war für die Schüler beim Bürgeramt. Dort wurden den Jungen die Arbeit und das Vorgehen innerhalb des Bürgerbüros erklärt. Außerdem durften die Schüler auch den Fotoautomaten im Erdgeschoss ausprobieren.

Die 7. Klässler der Gesamtschule Wulfen durften den Fotoautomaten im Erdgeschoss ausprobieren. Foto: Sonja Gretkowski

Knöllchen schreiben mit dem Ordnungsamt

Eine Aufgabe die den Schülern beim Girls & Boys Day sehr viel Spaß gemacht hat, war das Schreiben von Knöllchen. Auf dem Parkplatzes des Rathauses machten die Jungen Autos ausfindig, die kein oder kein gültiges Parkticket besitzen. Auf die Frage, welchen Beruf sich die Jungs später vorstellen können, nannten sie häufig die Arbeit des Ordnungsamtes.

Girl & Boys Day 2022
Das Schreiben von Knöllchen hat den Schülern sehr viel Spaß gemacht.
Foto: Sonja Gretkowski

Grenzenlose Berufsorientierung

Der Girls & Boys Day hat die grenzenlose Berufsorientierung zum Ziel. Außerdem sollen so Geschlechterklischees aus dem Weg geschafft werden. Kinder und Jugendliche erhalten die Gelegenheit, sich in spannenden Ausbildungsberufen oder Studiengängen auszuprobieren.