Wulfen (pd). Das „Haus der Träume“ mit den bunten Objekten, die Träume von Schüler darstellten, hatte viele Jahre die Blicke auf sich gezogen. Aber Regen und Wind hatten dem schwimmenden Objekt zugesetzt, nun brauchte es einen Neuanstrich.

Gesamtschule-Wulfen-Haus-der-Träume
Foto: GSW

Dank Techniklehrer Lukas Wicik ist ein neues solides Floß gebaut worden. Anschließend hat die Kulturklasse des 6. Jahrgangs gemeinsam mit Brigitte Stüwe „Das Haus der Träume“ reloaded und mit großformatigen, farbigen Figuren versehen. Fantasiegestalten schauen nun vom Wasser zum Ufer herüber. Thema ist immer noch „Wovon träumst du?“.

Die spiegelnden, silbernen Dreiecke sollen die Träume der dargestellten Figuren symbolisieren. „Finanziert wurde dieses Kunstprojekt über die Kulturagenten“, so Schulleiter Hermann Twittenhoff.

Die Kanuten der Gesamtschule Wulfen hatten das „Haus der Träume“ vom See geholt und es wieder darauf gebracht, auch mit Hilfe der  Rettungsschwimmer. Stephanie Gruber-Hemmelmann gestaltete mit ihrer Bläserklasse 6 den musikalischen Rahmen. Einige Schüler der Kulturklasse hatten Texte zu ihren Figuren verfasst und sie vorlesen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.