Anzeige
21.6 C
Dorsten
Dienstag, Juni 18, 2024
Anzeige
StartStadtteileAltstadtHochstadenbrücke hat Geländer und Beleuchtung erhalten

Hochstadenbrücke hat Geländer und Beleuchtung erhalten

Veröffentlicht am

Eine neue Reling sichert die Brücke nun auch für Radfahrer. Foto: Wir machen MITte

Die Hochstadenbrücke ist nun beleuchtet und hat ein fertiges Geländer. Damit ist die Renovierung nach vielen Verzögerungen so gut wie abgeschlossen.

Die Hochstadenbrücke zwischen Gymnasium Petrinum und Mercaden hat nun ein Geländer erhalten, und auch die Beleuchtung ist inzwischen einsatzbereit. Damit dürfte einer Freigabe für Fahrradfahrer nichts mehr im Wege stehen.

„Es hat zwar lange gedauert, aber das Endergebnis macht einen hochwertigen Eindruck, der hoffentlich noch lange bestehen bleiben wird“, hoffen die Planer aus dem sich nun verabschiedenden Stadtteilbüro. Der Brückenumbau war Teil des Programms „Wir machen MITte“, das in diesem Jahr offiziell endet.

Geländer und Beleuchtung bilden den Abschluss

Da die Geländer und die Beleuchtung bislang noch fehlten, war die Brücke am 22. November zunächst nur für Fußgänger freigegeben worden. Radfahrer mussten weiterhin absteigen und ihren Drahtesel über die Brücke schieben. Trotz der noch auszuführenden Arbeiten hatte die Stadt Dorsten entschieden, die Brücke vorzeitig zu öffnen. Dies sollte die Situation für Fußgänger angesichts der weiterhin eingeschränkten Nutzbarkeit der großen Kanalbrücke verbessern.

Die neuen Leuchten sind nun auch installiert. Foto: Wir machen MITte

Seit Sommer 2021 wurde gebaut

Schon im Juni 2021 hatten die Arbeiten an der Hochstadenbrücke begonnen. Überwiegend finanziert mit Bundes- und Landesmitteln, hat die Brücke ein neues Farb- und Lichtkonzept erhalten. Ende Juli hatte sich dann herausgestellt, dass die Grundierung des Stahlüberbaus mit Schwermetallen belastet war. Der Arbeits- und Umweltschutz machte eine aufwändige Entfernung notwendig, die den Bauabschluss verzögerte.

Zudem sorgte die Ahrtal-Flutkatastrophe für eine Verzögerung. Der beauftragte Zulieferer für Baumaterialien hatte sein Lager im schwer von der Flut getroffenen Ahrweiler. Durch die Lieferschwierigkeiten war das Ziel, die Hochstadenbrücke im Oktober 2021 wieder für Passanten zu öffnen, nicht mehr zu schaffen. Später kamen noch weitere Hindernisse hinzu, so dass der Umbau deutlich länger dauerte, als zuvor geplant.

Neuer WhatsApp-Kanal

Abonnieren Sie unseren WhatsApp-Kanal unter https://bit.ly/dorstenonline für aktuelle Infos. Wir bieten lokale Nachrichten, Event-Infos, Polizeimeldungen und mehr.

Unsere Empfehlung:

Gewerbegebiet Dorsten-Ost: Ein Erfolgsmodell für Handel, Handwerk und Logistik

Einige Jahrzehnte später ist es immer noch ein Beispiel für eine etablierte und gut ausgebaute Adresse für Handwerk, Handel und Dienstleistungen.Wer von der Feldmark...

NEUSTE ARTIKEL

Vereinte Volksbank: Gute Zahlen, gute Aussichten, goldene Ehrennadel

Gute Nachrichten bestimmten die Vertreterversammlung der Vereinten Volksbank. Die Kunden der Genossenschaft können sich über eine dreiprozentige Dividende freuen. Und Patricia Funke und Björn Wesler...

Crazy Tigers Nomads: Junge Tiger zeigen Krallen

Mehrere junge Sportler der "Crazy Tigers Nomads" aus Dorsten haben bei der diesjährigen Westdeutschen Meisterschaft in Muay Thai herausragende Leistungen gezeigt. Von den neuen Wettkämpfern...

Mercaden Dorsten: Deichmann vergrößert sich und baut um

Der innere Umbau der Mercaden Dorsten setzt sich fort. Das Schuhgeschäft Deichmann bereitet sich derzeit auf einer vergrößerten Ladenfläche auf eine Neueröffnung im Juli vor....

Offener Ganztag: Konferenz im Gemeinschaftshaus sucht Lösungen

Der Rechtsanspruch auf den Offenen Ganztag (OGS) stellt die Grundschulen im Kreis Recklinghausen und im gesamten Bundesland vor erhebliche Herausforderungen. Besonders die zunehmende Raumnot bei...

Klick mich!