Anzeige
6.6 C
Dorsten
Freitag, April 19, 2024
Anzeige
StartDorstenMenschenKleiner Max: Ärzte geben Hoffnung auf

Kleiner Max: Ärzte geben Hoffnung auf

Veröffentlicht am

Es ist eine niederschmetternde Nachricht: Nach vielen Wochen des Hoffens und Bangens ist es für den kleinen Max wohl zu spät. Kurz nach Max siebten Geburtstag sehen die Ärzte keine Hoffnung auf Heilung mehr. Nun soll wenigstens ein Wunsch in Erfüllung gehen.

Das Schicksal des kleinen Max, der auch Familie in Dorsten hat, hat in den vergangenen Monaten viele Menschen bewegt. Kurz nach seiner Einschulung bekam der kleine Junge die schreckliche Diagnose Blutkrebs. Nun begann ein wahrer Marathon aus wochenlangen Klinikaufenthalten, hochbelastender Chemotherapie und Untersuchungen. Max ertrug tapfer die Isolation, die Trennung von seinen Brüdern und Freunden. Sein Kämpferherz erwies sich als stark, und zunächst schien die Therapie anzuschlagen.

Doch dann stellte sich heraus, dass nur eine Stammzellenspende sein Leben retten könnte. Die fieberhafte Suche begann. Immer wieder schien es Hoffnung zu geben, wenn ein möglicher Spender gefunden wurde. Doch der erste Spender sagte seine Zusage ab, und bei der zweiten möglichen Spenderin verhinderten gesundheitliche Probleme eine Transplantation. Nun die traurige Gewissheit: Auch eine Spende kann Max nun nicht mehr retten.

Der kleine Max möchte noch einmal ins Disneyland

„Noch ist er stabil, aber niemand weiß, wie lange es so bleibt oder wie lange er noch bei uns sein kann“, erzählt seine Mutter. „Sein Zustand kann sich von einem Tag auf den anderen extrem verschlechtern.“ 

Nach der niederschmetternden Diagnose im September hatte sie Max nach seinem größten Wunsch gefragt. Die Antwort war: „Ich will nach Disneyland!“ 

Diesen Wunsch einer letzten Reise in den berühmten Freizeitpark möchte seine Mutter ihm nun erfüllen, und viele Menschen helfen dabei mit. Der Spendenaufruf traf auf ein überwältigendes Echo. Viele Menschen beteiligen sich an der Aktion, um Max und seiner Familie einen letzten schönen Urlaub zu ermöglichen. Die Spendenseite findet man hier.

DKMS-Aktion wird dennoch weiterlaufen

Die Helfer, die derzeit die Aktion „Wir halten VEST zusammen“ durchführen, zeigten sich von der Nachricht ebenfalls erschüttert. Allerdings soll die Typisierungsaktion auch in Dorsten wie geplant stattfinden. Vielleicht bleibt das Schicksal des kleinen Max dann anderen Menschen doch erspart.

Ergänzung vom 17.05.2023

Wir haben eine traurige Nachricht: Der kleine Max, an dessen Schicksal so viele Menschen auch in Dorsten Anteil nahmen, ist an seiner schweren Krankheit verstorben. Wir vom gesamten Dorsten-Online Team wünschen der Familie viel Kraft und unser herzliches Beileid.

Neuer WhatsApp-Kanal

Abonnieren Sie unseren WhatsApp-Kanal unter https://bit.ly/dorstenonline für aktuelle Infos. Wir bieten lokale Nachrichten, Event-Infos, Polizeimeldungen und mehr.

Unsere Empfehlung:

Wichtige Änderung: Kabelfernsehen wird Mietersache

Ab Juli müssen viele Verträge für das Kabelfernsehen unter geänderten Vorzeichen neu abgeschlossen werden. War es bislang in vielen Fällen üblich, dass der Vermieter...

NEUSTE ARTIKEL

Preis für Junges Engagement: Das sind die Nominierten

Im Rahmen der heute Abend anstehenden Preisverleihung für „Junges Engagement“ in der Aula der St. Ursula Realschule steht auch dieses Jahr die Auszeichnung junger Ehrenamtlicher...

Lions Dorsten: Am 4. Mai für Demokratie, Vielfalt und Menschlichkeit

Die vier Dorstener Lions Dorsten setzen am 4. Mai ein kollektives Zeichen für die Werte der weltweit tätigen Lions-Vereinigung. Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Völkerverständigung sind die...

Schützenfest naht: Deutener können für die Vorparade schmücken

Am kommenden Samstag (27.04.) fällt in Deuten der Startschuss für die Dorstener Schützenfestsaison 2024. Die Vorparade hat der Bürgerschützenverein Deuten mit einem neuen Programmpunkt deutlich...

Mr Trucker präsentiert neues Logo und ehrt verdiente Mitglieder

Die Mitglieder der Mr. Trucker Kinderhilfe versammelten sich im Heimathaus Dorf Hervest zur alljährlichen Mitgliederversammlung. Unter der Leitung des 1. Vorsitzenden Norbert Holz wurden wichtige...

Klick mich!