Anzeige
12.9 C
Dorsten
Samstag, Juni 22, 2024
Anzeige
StartDorstenSonstigesLandwirtschaftliche Produkte sind 33,9 % teurer als 2021

Landwirtschaftliche Produkte sind 33,9 % teurer als 2021

Veröffentlicht am

Der Milchpreis lag im Juni 2022 um 44,9 % über dem Vorjahresmonat. Foto: Pixabay

Die Erzeugerpreise landwirtschaftlicher Produkte waren im Juni 2022 um 33,9 % höher als im Juni 2021. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, ist damit der Anstieg gegenüber dem Vorjahresmonat erneut leicht rückläufig.

Erzeugerpreise landwirtschaftlicher Produkte insgesamt, Juni 2022
+33,9 % zum Vorjahresmonat
-1,9 % zum Vormonat

Preise für pflanzliche Erzeugnisse
+35,7 % zum Vorjahresmonat

Preise für tierische Erzeugnisse
+32,8 % zum Vorjahresmonat

Im Mai 2022 hatte die Veränderungsrate bei +35,6 % gelegen, im April 2022 bei +40,0 %. Im Vormonatsvergleich fielen die Preise im Juni 2022 um 1,9 %. Die Preise für pflanzliche (+35,7 %) und auch für tierische Erzeugnisse (+32,8 %) erhöhten sich deutlich gegenüber dem Vorjahresmonat, wenn auch nicht mehr so stark wie im Mai 2022 (+36,9 % bzw. +34,7 %).

Pflanzliche Produkte

Der Preisanstieg bei den pflanzlichen Produkten ist auch in diesem Monat vor allem auf die Getreidepreise zurückzuführen. Im Juni 2022 lag der Preisanstieg beim Getreide um 59,3 % über dem Vorjahresmonat. Im Mai hatte die Preissteigerung noch 71,5 % betragen. Gegenüber dem Vormonat sanken die Preise um 8,0 %.

Gemüse
Pixabay

Preise für Obst gesunken, für Gemüse, Kartoffeln und Raps gestiegen

Die Erzeugerpreise für Obst waren im Juni 2022 um 11,0 % niedriger als noch vor einem Jahr. Preisrückgänge gab es unter anderem bei Tafeläpfeln mit -16,2 % und bei Erdbeeren mit -8,5 %.

Beim Gemüse (+2,9 %) stiegen insbesondere die Preise für Blumenkohl (+36,2 %) und Spargel (+35,2 %). Im Mai 2022 hatten die Preise für Spargel noch 21,0 % unter dem Vorjahresmonat gelegen.

Bei Speisekartoffeln hielt der Preisanstieg der vergangenen Monate weiter an: Sie verteuerten sich im Juni 2022 im Vergleich zum Juni 2021um 116,1 %. Im Mai 2022 hatte die Veränderung gegenüber dem Vorjahresmonat +111,4 % betragen.

Das Handelsgewächs Raps verteuerte sich im Juni 2022 um 41,2 % im Vergleich zum Juni 2021. Damit setzte sich der Trend der vergangenen Monate zwar fort, jedoch nicht mehr so stark wie zuletzt. Im Mai 2022 hatte die Vorjahresveränderung noch +60,8 % betragen.

Preise für tierische Erzeugnisse um 32,8 % gestiegen, für Milch um 44,9 %

  • Die Preise für tierische Erzeugnisse lagen im Juni 2022 um 32,8 % über den Preisen von Juni 2021.
  • Der Milchpreis lag im Juni 2022 um 44,9 % über dem Vorjahresmonat; im Mai 2022 waren es +40,4 % im Vorjahresvergleich.
  • Die Preise für Eier sind im Juni 2022 im Vergleich zum Vorjahresmonat um 28,2 % gestiegen, was unter anderem an den gestiegenen Energie-, Transport- und Verpackungskosten liegt.
  • Die Preise für Tiere stiegen im Juni 2022 um 23,5 % im Vergleich zum Juni 2021. Im Mai 2022 hatte die Preissteigerung zum Vorjahresmonat 30,7 % betragen. Die hohen Preise resultieren hier weiterhin unter anderem aus den gestiegenen Energiekosten und Futtermittelpreisen.
  • Die Preise für Rinder lagen im Juni 2022 um 22,8 %, die der Schlachtschweine um 19,5 % über denen des Vorjahresmonats.
  • Die Preise für Geflügel stiegen im Juni2022 um 40,0 % gegenüber Juni 2021. Ausschlaggebend hierfür ist der Preisanstieg bei Hähnchen (+44,7 %).

Neuer WhatsApp-Kanal

Abonnieren Sie unseren WhatsApp-Kanal unter https://bit.ly/dorstenonline für aktuelle Infos. Wir bieten lokale Nachrichten, Event-Infos, Polizeimeldungen und mehr.

Unsere Empfehlung:

Gewerbegebiet Dorsten-Ost: Ein Erfolgsmodell für Handel, Handwerk und Logistik

Einige Jahrzehnte später ist es immer noch ein Beispiel für eine etablierte und gut ausgebaute Adresse für Handwerk, Handel und Dienstleistungen.Wer von der Feldmark...

NEUSTE ARTIKEL

#95 Glosse von Anke

Glosse von Anke: Der Alltag ist schon ernst genug. Deswegen serviert die Dorstenerin Anke Klapsing-Reich zum Wochenende eine Portion Heiterkeit. Diesmal jedoch etwas Besinnliches! Vergnügliche Episoden aus dem...

Neue historische Schrift widmet sich der Herz-Jesu-Kirche

In der Schriftenreihe „Westfälische Kunststätten“ ist ein neuer Band über die Herz-Jesu-Kirche in Deuten erschienen. Die Vorstellung der Broschüre ist am 5. Juli. Sie widmet...

Aktuelle Tempokontrollen in Dorsten bis 30. Juni

Mit mobilen Tempokontrollen geht die Stadt Dorsten wieder gegen Raser im Stadtgebiet vor. Zur besseren Transparenz werden die Kontrollen im Vorfeld stets angekündigt. Die Radarwagen der...

Kanalarbeiten: Halbseitiges Parkverbot auf dem Alten Postweg

Für Arbeiten an der Kanalisation wird auf einem Teilstück der Straße Alter Postweg vorübergehend ein halbseitiges Parkverbot verhängt. In der kommenden Woche (25. bis 29. Juni)...

Klick mich!