Anzeige
6.1 C
Dorsten
Samstag, Februar 24, 2024
Anzeige
StartAuto und VerkehrLippebrücke Hervest wird gesperrt - Behelfsbrücke kommt

Lippebrücke Hervest wird gesperrt – Behelfsbrücke kommt

Veröffentlicht am

Die Lippebrücke in Hervest muss erneuert werden. Eine Komplettsperrung der Brücke bis zum Neubau würde diese wichtige Lippe-Querung über einen langen Zeitraum kappen. Deshalb hat der Kreis Recklinghausen entschieden, eine Behelfsbrücke auf den bestehenden Stützen als Zwischenlösung zu installieren.

Zunächst finden auf der Hervester Lippebrücke noch Arbeiten des Versorgers Westnetz statt. Dann können Fachfirmen mit dem Abriss des bisherigen Überbaus der Brücke und dem Aufbau der neuen Behelfsbrücke starten. Bereits im Frühjahr wurde die für den Aufbau nötige Fläche gerodet.

Sperrungen beginnen am 18. Juli

Für diese Arbeiten sperrt der Kreis die Brücke. Ab Dienstag, 18. Juli, ist sie zunächst für Autos, ab voraussichtlich Montag, 31. Juli, dann auch für Radfahrer und Fußgänger gesperrt. Umleitung sind ausgeschildert und führen für den KFZ-Verkehr über die Hervester Straße (L608). Für Radfahrer und Fußgänger schildert der Kreis je nach Baufortschritt verschiedenen Umleitungen aus.

Die Verkehrsfreigabe der Behelfsbrücke soll nach aktuellem Planungsstand Anfang 2024 erfolgen.

Brücke Lippe Hervest
Bereits seit einigen Jahren ist die Brücke einseitig gesperrt. Foto: Archiv

Hintergrund: Lippebrücke ist fast 100 Jahre alt

Dass die Lippebrücke saniert werden muss, hatte der Kreis bereits bei einer Hauptprüfung im November 2018 feststellen müssen. Das Bauwerk erhielt gerade einmal die Zustandsnote 3,8. Der Gutachter veranlasste sofort akute Notmaßnahmen, etwa die Lager der Brücken-Nordseite mit Notstapeln zu sichern. Durch die engmaschige Kontrolle durch den Kreis und ein erneutes Gutachten zeigte sich, dass sich der Zustand der Brücke schneller verschlechterte als vom Fachbüro prognostiziert.

Eine vollständige Sanierung der Brücke ist nicht möglich. Mit Beschluss des Kreistages aus Juli 2020 erhielt die Kreisverwaltung den Auftrag, den Ersatzneubau der Brückenbauwerks zu planen und ausführen. In der Sitzung des Kreistages im September 2021 entschied der Kreistag, dass eine Behelfsbrücke auf den bestehenden Pfeilern der Brücke bis zu ihrem kompletten Neubau umgesetzt werden soll. Die Bauarbeiten sollten aber frühestens mit Fertigstellung der Lippebrücke in Datteln-Ahsen beginnen, um nicht gleich zwei Lippe-Querungen parallel für den Verkehr zu sperren.

Die Stahlbrücke in Hervest stammt aus dem Jahr 1926. Die letzte Sanierung erfolgte in den 90er Jahren.


Neuer WhatsApp-Kanal

Abonnieren Sie unseren WhatsApp-Kanal unter https://bit.ly/dorstenonline für aktuelle Infos. Wir bieten lokale Nachrichten, Event-Infos, Polizeimeldungen und mehr.

Unsere Empfehlung:

Sebastian Blume führt das Bildungszentrum Blume in die Zukunft

„Vor 20 Jahren, am 5. Dezember 2003, meldete ich das Gewerbe für das Bildungszentrum, damals noch in Bottrop, an. Es begann eine spannende Reise,...

NEUSTE ARTIKEL

#78 Glosse von Anke

Der Alltag ist schon ernst genug. Deswegen serviert die Dorstenerin Anke Klapsing-Reich zum Wochenende eine Portion Heiterkeit. Vergnügliche Episoden aus dem Berufs- und Familienleben. Denn mit...

Bürgerbahnhof Dorsten feierlich eröffnet

Der Bürgerbahnhof ist feierlich eröffnet. Mit einer Feierstunde im Restaurantbereich begann die große Festwoche zur Eröffnung des frisch renovierten Gebäudes. "Ein großer Tag für die Stadt...

Intersport Kösters eröffnet am 29. Februar in Dorsten

Die Schaufenster waren in der Umbauphase mit großflächigen Sportbildern beklebt. Besucherinnen und Besucher der Mercaden® konnten den rasanten Motiven, die über weite Strecken im Untergeschoß...

Sponsorenlauf und 24-Stunden-Lauf: Training hat begonnen

Der Sponsorenlauf gegen Brustkrebs und der 24-Stunden-Lauf stehen bei vielen Sportfans in Dorsten schon fest im Kalender. Damit alle gut vorbereitet sind, ist nun ein...

Klick mich!