Anzeige
15.8 C
Dorsten
Montag, Mai 27, 2024
Anzeige
StartAllgemeinMärchenwald entpuppte sich als Mörderstrecke - 6. Tag

Märchenwald entpuppte sich als Mörderstrecke – 6. Tag

Veröffentlicht am

Tag 6 – Montag, 28.08.2017 – Saint Quentin bis Clermont

Seit Mittwochmorgen sind fünf Mitglieder des Radsportclub Dorsten (RSC), Marita Kipinski sowie Bürgermeister Tobias Stockhoff per Rad auf dem Weg von Dorsten in unsere über 850 km entfernte französische Partnerstadt Ernée.

Sie sammeln auf dieser Tour Spenden für den Kinderschutzbund sowie die Kinderferienstiftung. Wie auch bei anderen Touren in unsere Partnerstädte führen die Radler wieder ein Tagebuch.

Im Märchenwald

Der Märchenwald entpuppte sich als Mörderstrecke

Nach 30 Kilometern Nationalstraße entlang wunderschöner Wälder und Felder mussten wir über eine mondähnliche Schotterpiste rumpeln. Die Sahne – für die Nussecken von Marita Kipinski – war nach 500 Metern im Rucksack steifgeschlagen.

Es folgte erneut ein langer Abschnitt Straße. Plötzlich ging es steil den Berg hinauf, an einem Friedhof vorbei, und wir waren im Wald – in einem wunderschönen Märchenwald. Bei nahezu 30 Grad im Schatten war uns diese Schatten spendende Abwechslung sehr willkommen.

Mörderstrecke, aber für trainierte Radfahrer kein Problem

Leider entpuppte sich der Märchenwald als eine Mörderstrecke für Tourenradler. Nur der leidenschaftliche Mountainbiker Helmut Schulte freute sich über diese „abwechslungsreiche und erfrischende Abfahrt“. Hoffentlich war Maritas Fluchen nicht bis Ernée zu hören.

Warum der Bürgermeister sich ein E-Bike für die Tour gekauft hat, bleibt sein Geheimnis. Auch ohne Motor konnte er die heutige 101 km lange Strecke bewältigen – dies haben der Vorstand vom RSC und ein Notar bestätigt. Bereits die 94 km am Donnerstag hatte er ohne Motor gemeistert – aber bald gibt es bestimmt Gegenwind und mehr als 500 Höhenmeter.

Nicht gut für die Reifen … Schotterpiste

Zum Abschluss gab es am Zielort Clermont, wie bei Asterix, ein typisch französisches Essen mit viel Wein, Cidre und viel Zeit zwischen den Gängen zur psychotherapeutischen Heroisierung des Tages.

Wer das soziale Anliegen der Tour unterstützen möchte, kann das mit Spenden unter dem Stichwort „Ernée 2017“ auf die Konten tun:

Kinderschutzbund Dorsten
Volksbank Dorsten
IBAN: DE94 4266 2320 0309 4700 00
BIC: GENODEM1DST

Kinderschutzbund Dorsten
Sparkasse Vest Recklinghausen
IBAN: DE34 4265 0150 0017 0011 16
BIC: WELADED1REK

Wer eine Spendenquittung wünscht, gebe auf der Überweisung bitte seine vollständige Postanschrift mit an. Die eingehenden Spenden werden nach der Aktion hälftig zwischen dem Kinderschutzbund sowie der Kinderferienstiftung aufgeteilt.

Text und Fotos: Radsportclub Dorsten (RSC)

Neuer WhatsApp-Kanal

Abonnieren Sie unseren WhatsApp-Kanal unter https://bit.ly/dorstenonline für aktuelle Infos. Wir bieten lokale Nachrichten, Event-Infos, Polizeimeldungen und mehr.

Unsere Empfehlung:

Schützenfest Lembeck 2024: Tradition und Freude in der Schlossgemeinde

Lembeck lädt alle Bürgerinnen und Bürger herzlich zum traditionellen Schützenfest 2024 ein! Vom 25. bis 27. Mai steht das Dorf wieder ganz im Zeichen...

NEUSTE ARTIKEL

Zweiter Brustkrebshilfe-Sponsorenlauf im Maria Lindenhof: Erfolg und Gemeinschaft

Zweiter Brustkrebshilfe-Sponsorenlauf im Maria Lindenhof. Insgesamt wurden fünf Läufe durchgeführt, die sich in ihrer Länge unterschieden. Am Sonntagmorgen, dem 26. Mai, wurde der zweite Brustkrebshilfe-Sponsorenlauf im...
00:03:06

Film: Vogelschießen beim Schützenfest Feldmark 2024 – Bruno Sailer wird Schützenkönig

Erleben Sie das aufregende Vogelschießen beim Schützenfest Feldmark 2024! Sehen Sie, wie Bruno Sailer mit einem meisterhaften Schuss den Titel des Schützenkönigs erringt. Tauchen Sie...

Schützenfest Feldmark 2024: Bruno Sailer ist neuer Schützenkönig

Der Allgemeine Bürgerschützenverein Dorsten-Feldmark I & II hat einen neuen Schützenkönig. Die Regentschaft begann beim Schützenfest Feldmark 2024 am Sonntag um 14.22 Uhr mit dem...

Schützenverein Feldmark: Gedenken und Brückenerhalt an der Hohen Brücke

Schützenverein-Biwak an der hohen Brücke - Traditioneller Schützenfestauftakt Der Schützenverein Feldmark traf sich am Freitagnachmittag, dem 24. Mai, an der hohen Brücke an der Gelsenkirchener Straße....

Klick mich!