International und vielseitig reist die VHS ins Frühjahrssemester 2020

Dorsten (pd). Mit mehr als 330 Kursen um die Welt – international und vielseitig reist die VHS ins Frühjahrssemester 2020.

Von einer Multivisionsshow über die Wildnis Afrikas, Sprachangeboten aus aller Herren Länder, Entspannungstechniken wie Yoga und Tai Chi, „Kochexpeditionen“ zu landestypischen Spezialitäten bis hin zu aktuellen politischen und gesellschaftlichen Themen gibt es viel zu erforschen.

Auch die Bereiche Beruf & Wirtschaft sowie Schulabschlüsse laden mit neuen und bewährten Weiterbildungsangeboten zu einer Entdeckungsreise ein.

Programmhefte liegen öffentlich aus

Die Programmhefte liegen in Banken und Sparkassen, Buchhandlungen, Apotheken, im Rathaus, der Stadtinformation und in anderen öffentlichen Einrichtungen aus. Natürlich auch in der VHS.

Im Internet ist das Programm unter https://www.vhsdorsten.de/ verfügbar. Selbstverständlich können die Veranstaltungen auch mobil über Smartphone und Tablet gesucht und gebucht werden. Neben den Online-Buchungsmöglichkeiten sind Anmeldungen weiterhin auf traditionellen Wegen möglich: schriftlich oder per Fax mit den im Programm eingehefteten Anmeldekarten, persönlich oder telefonisch (02362/66 4160 oder 66 4161) im Servicebüro der VHS.

Vorheriger ArtikelDorsten – sechs Verletzte bei Verkehrsunfall
Nächster ArtikelUmfrage: Ältere nutzen Smartphones für Kontakt zur Familie und hilfreiche Apps
André Elschenbroich
Moin, ich bin André Elschenbroich. Vielen bekannt unter dem Namen Elsch. Der Eine oder Andere verbindet mich noch mit der WAZ, bei der ich 1988 als freiberuflicher Fotojournalist anfing und bis zur Schließung 2013 blieb. Darüber hinaus war ich in ganz Dorsten und der Region gleichzeitig auch für den Stadtspiegel unterwegs. Nachdem die WAZ dicht machte, habe ich es in anderen Städten versucht, doch es war nicht mehr dasselbe. In über 25 Jahren sind mir Dorsten, Schermbeck und Raesfeld mit ihren Menschen ans Herz gewachsen. Als gebürtiger Dorstener Junge merkte ich schnell: Ich möchte nirgendwo anders hin. Hier ist meine Heimat – und so freut es mich, dass ich jetzt als festangestellter Reporter die Heimatmedien mit multimedialen Inhalten aus unserer Heimat bereichern kann.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.