Corona-Schutzimpfungen für die KKRN GmbH: Alle Mitarbeiter werden in den kommenden Tagen geimpft

Die vier Krankenhäuser der KKRN Katholisches Klinikum Ruhrgebiet Nord GmbH (das Dorstener St. Elisabeth-Krankenhaus, das Halterner St. Sixtus-Hospital, das Marler Marien-Hospital und das Westerholter Gertrudis-Hospital) rechnen nach Rückmeldung des Kreises Recklinghausen für Mittwoch oder Donnerstag mit einer Lieferung des Impfstoffes gegen das Coronavirus.

Unmittelbar danach werden die Mitarbeiter der KKRN GmbH an allen Standorten in den jeweils individuell geschaffenen Impfzentren der vier Krankenhäuser geimpft.

Die Impfungen hier stehen nur den Mitarbeitern zur Verfügung.

Ab Montag, 25. Januar, können alle über 80-jährigen Personen im Kreis Recklinghausen, die eine Impfbenachrichtigungen erhalten haben, einen Termine zur Impfung im Impfzentrum vereinbaren.

Für die Terminkoordination ist die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) zuständig. Termine können telefonisch unter der kostenlosen Nummer 0800 116 117 02 vereinbart werden oder im Internet unter www.116117.de.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.