Hardt am Limit – 30 Teams gingen am Samstag beim 4. Mofa-Rennen „Aufm Maisfeld links“ an den Start.

Kleine Tiefflieger jagten am Samstagnachmittag über dem Acker beim 4. Mofa-Rennen „Aufm Maisfeld links“ in Dorsten-Hardt.

Mofarennen hinterm Maisfeld links Dorsten Hardt 2019

Angesagt war ein zweistündiges Dauerrennen mit absolutem Hockenheimfeeling. Bedingt aber durch das aufkommende Unwetter, musste das Rennen vorzeitig beendet werden.

Schon im Vorfeld war das Maisfeld von Kristiin und Udo Kolanczy gut durchgeweicht. Dennoch war die Vorfreude, auf das außergewöhnliche Rennerlebnis, in der Boxengasse bei den einzelnen Teams nicht zu übersehen.

Mofarennen hinterm Maisfeld links Dorsten Hardt 2019
Das Team IG Schermbeck kam mit 60 Runden auf Platz 3

Es wurden die letzten Reparaturen an den kleinen Flitzern durchgeführt. Beim 2-Stunden-Mofarennen starteten nicht nur echte Kerle, sondern auch einige Frauen mischten im Fahrerlager mit.

Mofarennen hinterm Maisfeld links Dorsten Hardt 2019

Die besten Mofa-Fahrer der Welt bereiteten sich auf das Rennen vor. Sie fegten ihre größte Hürde, die Angst vor der ungewohnten Geschwindigkeit, aus ihren Köpfen. Technische Fachsimpelei, Motorgeruch und lautes Knattern war zu vernehmen.

Mofarennen hinterm Maisfeld links Dorsten Hardt 2019 (
Auf die Plätze … Bürgermeister Tobias Stockhoff und Moderator Florian Klomfaß

Kurz vor dem Rennstart kam das erste Unwetter mit starkem Regen und Wind auf. Starke Windböen fegten über den Acker, und auch die Begrüßungsworte von Bürgermeister Tobias Stockhoff, kurz vor dem Start um 15 Uhr, gingen im Sturm unter.

Petrus zeigte sich gnädig. Es kam doch tatsächlich die Sonne wieder raus, sodass das Safety-Car mit Fahrer Florian Klomfaß seine Runde drehen konnte.

Florian Klomfaß im Saftey Car
Florian Klomfaß im Saftey – Car

Der Boden war aufgeweicht. Direkt nach dem Start und völlig unerwartet schmierten die Reifen einiger Fahrer sofort nach Verlassen der Boxengasse ab. Kein Wunder, denn der Acker verwandelte sich immer mehr in eine Schlammgrube. Die kleinen Renn-Mofas wurden immer schwerer fahrbar.

Mofarennen hinterm Maisfeld links Dorsten Hardt 2019

Und dann kam, zum Bedauern aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer, erneut ein Unwetter auf. „Das Rennen wurde aufgrund des Unwetters mit Hagel und Sturm zunächst unterbrochen und dann aus Sicherheitsgründen nicht wieder gestartet“, erklärte Gründungsmitglied Eileen Heckmann.

Eileen Heckmann und Udo Kolanczyk
Eileen Heckmann und Gründer Udo Kolanczyk

Letztlich siegte das Team, das in den nicht ganz zwei Rennstunden die meisten Runden schaffte.

Die Sieger:
1. Team Gellings mit 67 Runden
2. Team Gerwum Schwester mit 61 Runde
3. Team IG- Schermbeck mit 60 Runden

Das Mofa-Rennen „Aufm Maisfeld links“ hat längst eine feste Fan-Gemeinde, die sich das Gaudi mit viel Motorenlärm und je nach Wetter – Matsch oder Staub – nicht entgehen lassen wollen.

Mofarennen hinterm Maisfeld links Dorsten Hardt 2019

Rund 1000 Besucher kamen in diesem Jahr „Aufm Maisfeld links“. Sie bekamen neben nicht frisierte Originalmofas, einige aufgemotzte Rennmofas und jede Menge Aktionen zu sehen.

Eileen Heckmann und Udo Kolanczyk

Gegründete wurde der Verein HARDT AM LIMIT e. V. im Jahr 2018. Eine Idee vom damaligen Schützenkönig Udo I., der ein Event für die I. Kompanie des Schützenvereins Dorsten-Hardt ins Leben rufen wollte.

Mofarennen hinterm Maisfeld links Dorsten Hardt 2019
Hart am Limit. Platz 2 für das Team Gerum Schwestern mit der Nr. 77

Schnell geriet diese Idee durch andere Veranstaltungen in Vergessenheit. Neu aufgelegt wurde der Gedanke des Rennens im Oktober 2015, als einige Schützenbrüder ihre Köpfe zusammen steckten und neue Pläne schmiedeten.

Mofarennen hinterm Maisfeld links Dorsten Hardt 2019
Jüngster Rennfahrer war Mika Heckmann (15 J.).

Mit unfassbar drei Mofas und rund 20 Zuschauer startete dann die erste Auflage von „Aufm Maisfeld links“ 2016.

Bereits zwei Jahre später gingen 20 Mofas an den Start und rund 600 Zuschauer kamen angereist.

Petra Bosse

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.