Anzeige
18.7 C
Dorsten
Freitag, Juni 21, 2024
Anzeige
StartStadtteileAltstadtNeue Ladesäule vor dem Stadthaus

Neue Ladesäule vor dem Stadthaus

Veröffentlicht am

Die Stadt Dorsten und die Westenergie haben vor der Stadtagentur eine Lademöglichkeit für Elektrofahrräder installiert. Die Ladesäule kann bis zu sechs Akkus und sechs Kleingeräte gleichzeitig laden.

Die Nutzung von eBikes trägt zur Reduzierung von CO2-Emissionen bei, erfordert jedoch eine flächendeckende und benutzerfreundliche Ladeinfrastruktur. Zuverlässige Mobilität von A nach B ist für eBike-Fahrer unerlässlich, wobei die Kommunen eine zentrale Rolle spielen. Die Westenergie AG engagiert sich daher für den Ausbau der öffentlichen Ladeinfrastruktur in ihren Partnerkommunen. Gemeinsam mit der Stadt Dorsten wurde eine neue Westenergie eBike Ladesäule in der Lippestraße 41 installiert.

Westenergie fördert Ausbau des Ladenetzes

Markus Droste, Westenergie-Kommunalmanager, erklärt: „Zusammen mit unseren Partnerkommunen möchten wir die zukunftsorientierte Infrastruktur weiter ausbauen und fördern. Durch eine Vielzahl von Westenergie eBike Ladesäulen in der Region wollen wir mehr Menschen für die umweltfreundliche Fortbewegung begeistern und ein bequemes Auftanken ermöglichen.“ Die Installation der Ladesäule wird von Westenergie mit einem Sponsoring unterstützt.

Lademöglichkeiten in abschließbaren Fächern

Die Ladesäule verfügt über abschließbare Fächer, in denen Akkus – auch unabhängig vom Rad – sicher aufgeladen werden können. Sechs eBikes oder eScooter sowie sechs Smartphones, Laptops oder Powerbanks können gleichzeitig über drei Doppelsteckdosen und sechs USB-Anschlüsse aufladen. Das Modell bietet zudem drei LED-beleuchtete Stau- und Ladefächer, mit Schließfachtüren, die über eine Kabeldurchführung nach außen verfügen. Direktes Laden am eBike oder eScooter ist ebenfalls möglich. Die Ladesäule ist etwa 1,40 Meter hoch, in massiver Stahl-Aluminium-Bauweise gefertigt und durch einen speziellen Lack vor Korrosion geschützt. Die Schlüssel für die Ladefächer sind während der Öffnungszeiten der Stadtagentur von Montag bis Samstag erhältlich.

Stockhoff: „Ladesäule fördert Mobilität“

Bürgermeister Tobias Stockhoff fasst zusammen: „Die Westenergie eBike Ladesäule ist eine bedeutende Bereicherung für unsere Stadt. Eine gut ausgebaute Infrastruktur ist für die Förderung der E-Mobilität unverzichtbar. Dies gilt nicht nur für die Kurzstrecke in Dorsten, sondern auch für die vielen Radtouristen, die gerne mit dem eBike unsere Stadt erkunden. Wir freuen uns, eine weitere Möglichkeit zu schaffen, die klimafreundliche Mobilität zu fördern.“

Neuer WhatsApp-Kanal

Abonnieren Sie unseren WhatsApp-Kanal unter https://bit.ly/dorstenonline für aktuelle Infos. Wir bieten lokale Nachrichten, Event-Infos, Polizeimeldungen und mehr.

Unsere Empfehlung:

Gewerbegebiet Dorsten-Ost: Ein Erfolgsmodell für Handel, Handwerk und Logistik

Einige Jahrzehnte später ist es immer noch ein Beispiel für eine etablierte und gut ausgebaute Adresse für Handwerk, Handel und Dienstleistungen.Wer von der Feldmark...

NEUSTE ARTIKEL

Neue historische Schrift widmet sich der Herz-Jesu-Kirche

In der Schriftenreihe „Westfälische Kunststätten“ ist ein neuer Band über die Herz-Jesu-Kirche in Deuten erschienen. Die Vorstellung der Broschüre ist am 5. Juli. Sie widmet...

Aktuelle Tempokontrollen in Dorsten bis 30. Juni

Mit mobilen Tempokontrollen geht die Stadt Dorsten wieder gegen Raser im Stadtgebiet vor. Zur besseren Transparenz werden die Kontrollen im Vorfeld stets angekündigt. Die Radarwagen der...

Kanalarbeiten: Halbseitiges Parkverbot auf dem Alten Postweg

Für Arbeiten an der Kanalisation wird auf einem Teilstück der Straße Alter Postweg vorübergehend ein halbseitiges Parkverbot verhängt. In der kommenden Woche (25. bis 29. Juni)...

Bahnübergang Deuten wird ausgebaut: Sperrung des Deutener Weges

Der Deutener Weg wird vom 26. bis 28. Juni auf einem Teilstück voll gesperrt. Grund sind die laufenden Arbeiten an den Bahnübergängen. Eine Umleitung ist...

Klick mich!