Neues Testzentrum im Gemeinschaftshaus Wulfen

Julian Schellhaus (19) hat das neue Testzentrum ins Leben gerufen. Foto: privat

Wulfener Abiturient eröffnet mit Freunden und Familie eine Corona-Teststelle nach Beschwerden seiner Oma. Hier sind jeden Tag kostenlose Tests möglich.

Dass ein gerade einmal 19 Jahre alter Schüler eine Teststelle betreibt, ist auch im zweiten Corona-Jahr nichts Alltägliches. Julian Schellhaus hat es dennoch gewagt: Ab sofort ist sein Testcenter im Gemeinschaftshaus Wulfen offen.

Eine familiäre Anregung sei es gewesen, die Schellhaus auf die Idee gebracht habe: „Sowohl meine Tante als auch meine Oma beklagten sich, dass es hier in Wulfen-Barkenberg keine Teststelle mehr gebe“, erzählt der junge Wulfener. „Die Auswahl an Terminen und die Öffnungszeiten der Apotheken oder Ärzte, die Bürgertestungen anbieten, sind einfach nicht ausreichend. Nicht jedem steht ein Auto zur Verfügung, um nur für einen Coronatest bis nach Dorsten zu fahren. Hier in Wulfen wird viel zu Fuß oder mit dem Rad erledigt.“

Viel Arbeit vor der Eröffnung

Zwar hatte Julian Schellhaus selbst schon einige Monate als Schüler in einem Testzentrum gearbeitet und daher einige Erfahrung gesammelt. Dennoch mussten einige bürokratische Hürden genommen werden. „Unter anderem benötigte ich einen Kooperationspartner, der PCR-Testungen für mich im Labor auswertet“, erklärt er. Ein solches Labor konnte aber nach einigem Suchen gefunden werden.

Bei den Mitarbeitern wurde es einfacher: „Da einige meiner Freunde ebenfalls in Testzentren arbeiteten, hatte sich die Frage nach qualifiziertem Personal schon fast selbst beantwortet“, freut sich Schellhaus, der nach dem Abi ein kaufmännisches Studium anstrebt. Beim Antragsverfahren und anderen administrativen Tätigkeiten griff ihm dann die Familie unter die Arme.

„Zu den organisatorischen Dingen gehörte auch die Gewerbeanmeldung, die Anmietung der Räumlichkeiten, die Organisation der ärztlichen Schulung, die Beschaffung der Arbeits- und Werbematerialien oder auch das Führen regelmäßiger Absprachen mit unserer Softwarefirma“, erinnert sich Julian Schellhaus. Diese Hürden hat er nach und nach nehmen können.

Dennoch bleibt noch genug Arbeit übrig: „Von der Personalplanung, Pflege des Buchungsportals oder auch der Durchführung der Tests mache ich mit meinem Team alles allein“, berichtet der Schüler. Nach den nötigen Schulungen sind nun alle Mitarbeiter voll qualifiziert für ihre Arbeit.

Die Teststation im Gemeinschaftshaus ist täglich geöffnet. Foto: privat

Tägliche Tests mit und ohne Anmeldung

Die Öffnungszeiten sind montags, dienstags, donnerstags und freitags von 9-18 Uhr. Mittwochs hat die Teststelle von 12-18 Uhr geöffnet, und samstags und sonntags von 9-16 Uhr.

„Wenn genügend Bedarf besteht werden wir die Öffnungszeiten anpassen“, verspricht Julian Schellhaus. „Unsere Kapazitäten sind auf mehrere hundert Tests pro Tag ausgelegt.“

Für einen zügigen Testablauf wird eine Terminbuchung unter www.testzentrum-wulfen.de empfohlen, da auf diesem Wege bereits sämtliche Daten erfasst werden und so keine Wartezeiten entstehen.