Anzeige
5.9 C
Dorsten
Samstag, April 20, 2024
Anzeige
StartNatur und GartenPilze suchen mit dem Smartphone

Pilze suchen mit dem Smartphone

Veröffentlicht am

Der wohl bekannteste heimische Giftpilz: Fliegenpilze sehen hübsch aus, sind aber nicht zum Essen geeignet. (Symbolbild: Pixabay)

Der Herbst ist die Zeit der Pilze – auch beim Bioblitz 2022. Ging es in den letzten Monaten noch um Tag- und Nachtfalter in der Luft, wandert der Blick nun auf den Boden zu Steinpilz, Schopftintling und Morchel. Wer Pilze entdeckt, ist eingeladen, das Handy zu zücken und die Entdeckung per App zu melden.

Wer Pilze suchen geht, weiß oft, dass sie neben Tieren und Pflanzen eine eigene Gruppe bilden. Pilze wurden lange zum Reich der Pflanzen gezählt. Nach heutigen Kenntnissen sind sie aber näher mit den Tieren verwandt. Zum Reich der Pilze gehören Vielzeller wie die Ständerpilze, aber auch Einzeller wie die Backhefe. „Das, was die Menschen meistens als Pilz bezeichnen, wenn sie durch den Wald gehen, ist der von vielen Pilzen ausgebildete Fruchtkörper. Er ist eigentlich nur ein Teil des gesamten Organismus und dient der Vermehrung“, erklärt Lisa Ellenberger, Biodiversitätsmanagerin beim Kreis Recklinghausen. „Der eigentliche Vegetationskörper aus verflochtenem Gewebe, das sogenannte Myzel, breitet sich jedoch größtenteils im Erdboden, im Holz oder auf unseren Lebensmittelresten aus.“

Herbst ist für Pilzsucher ideal

Viele Pilze lassen sich besonders gut im Spätsommer und Herbst finden. Observation.org, der Kreis Recklinghausen und die biologische Station Recklinghausen rufen dazu auf, beim Bioblitz mitzumachen und die eigenen Beobachtungen zu erfassen. Zur Teilnahme sind keinerlei Vorkenntnisse nötig. Ein Smartphone sowie ein Nutzeraccount in der App „ObsIdentify“ reichen aus, um Tiere, Pflanzen und Pilze festzuhalten. Den Scan erledigt die App von alleine. Jede Beobachtung ist automatisch Teil des Bioblitzes 2022 und trägt so zur Erforschung der biologischen Vielfalt bei.

Besser nicht pflücken und essen

Wichtiger Hinweis: Eine Bestimmung durch die App sollte nicht dazu verwendet werden, um Pilze zum Verzehr zu suchen. Bevor man Pilze isst, sollte man sich immer ganz sicher sein, dass diese auch dazu geeignet sind. Wer mehr über Pilze oder Pflanzen erfahren möchte, kann auch die Hilfe von Naturschutzvereinen oder Exkursionsangebote der Biologischen Stationen wahrnehmen.

Weitere Informationen zum Projekt unter www.bioblitze.lwl.org und www.observation.org. Ansprechpartnerin für Rückfragen beim Kreis Recklinghausen ist Lisa Ellenberger, Telefon 02361/53-6001 oder E-Mail [email protected]; bei der Biologischen Station steht Heike Kalfhues zur Verfügung, telefonisch unter 02369/77505 oder per E-Mail an [email protected].

Neuer WhatsApp-Kanal

Abonnieren Sie unseren WhatsApp-Kanal unter https://bit.ly/dorstenonline für aktuelle Infos. Wir bieten lokale Nachrichten, Event-Infos, Polizeimeldungen und mehr.

Unsere Empfehlung:

Dr. Marny Abendroth: ZFA-Talent (m/w/d) gesucht 

Wir vermissen Dich auf unserem Selfie! 😉  Werde ein Teil des Teams von Dr. Marny Abendroth! Gesucht wird: ZFA-Talent (m/w/d) Flexible Arbeitszeitmodelle, attraktive Benefits…und gemeinsame Lachanfälle garantiert!  Bewirb...

NEUSTE ARTIKEL

Gala für das Ehrenamt 2024: Lohn für großes Engagement

Mit einem attraktiven Bühnenprogramm war die Gala für das Ehrenamt ein Dankeschön für alle Mitmenschen, die sich für die Gesellschaft und das Gemeinwohl einsetzen. Zum...

Preis für Junges Engagement: Das sind die Nominierten

Im Rahmen der heute Abend anstehenden Preisverleihung für „Junges Engagement“ in der Aula der St. Ursula Realschule steht auch dieses Jahr die Auszeichnung junger Ehrenamtlicher...

Lions Dorsten: Am 4. Mai für Demokratie, Vielfalt und Menschlichkeit

Die vier Dorstener Lions Dorsten setzen am 4. Mai ein kollektives Zeichen für die Werte der weltweit tätigen Lions-Vereinigung. Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Völkerverständigung sind die...

Schützenfest naht: Deutener können für die Vorparade schmücken

Am kommenden Samstag (27.04.) fällt in Deuten der Startschuss für die Dorstener Schützenfestsaison 2024. Die Vorparade hat der Bürgerschützenverein Deuten mit einem neuen Programmpunkt deutlich...

Klick mich!