Anzeige
15.8 C
Dorsten
Montag, Mai 27, 2024
Anzeige
StartLokalesPlattfuß, Brennnesseln und Bier - Erlebnisbericht der Erneé -Gruppe

Plattfuß, Brennnesseln und Bier – Erlebnisbericht der Erneé -Gruppe

Veröffentlicht am

Benefiztour für den Kinderschutzbund

Wer eine Reise macht, kann viel erzählen. Dazu gehört der Dorstener Bürgermeister Tobias Stockhoff, der mit Mitgliedern vom Radsportclub RSC auf den Weg in die französische Partnergemeinde Erneé in der Bretagne ist.

Laut Planung möchte die Gruppe  Erneé nach zehn Etappen (pro Tag rund 100 Kilometer durch Holland, Belgien und Frankreich) am 1. September erreichen.

5. Tag – Zeit für den neuen Dorstener König

Zwischen Fahrradfahren, Radeln und Plattfuß nahm sich Tobias Stock am Sonntag die Zeit, um den neuen Altstadtkönig Oliver Jahnich zu beglückwünschen. Dafür setzte er sich in Frankreich in den Zug und war pünktlich an der Vogelstange.

Im wahrsten Worte des Sinnes absolvierte der Bürgermeister einen „Zickzack Kurs“, um am Abend wieder bei seiner Reisegruppe in Frankreich zu sein.

Die Tour-Erlebnisse vom 5. Tag in  Baives bis Saint Quentin waren voller Abenteuer:

Plattfuß, Brennnesseln und Bier satt

Der Tag beginnt mit dem Frühstück. Es war französisch bescheiden. Besonderheit ein zähnefletschender, gefährlicher Stubentiger, der sich bei Helmut Schulte auf den Schoß setzte und mit großen Augen den Käse betrachtete.

Stubentiger machte es sich bequem

Es ging im Zickzack durch Belgien bzw. Frankreich. La France begrüßte uns mit einer 38 Kilometer langen stillgelegten Eisenbahnstrecke – immer gleichmäßig bergab. In Guise endete die Strecke.

Kaffee und Croissant

Wir versuchten für unseren Mittagsimbiss ein kleines Lokal zu finden. Leider vergeblich, denn in der sonntäglichen Mittagshitze war nichts geöffnet – ausgenommen einer Bäckerei mit Kaffee und Croissant. Die Kalorien waren auch notwendig, denn dann ging es auf unseren letzten 40 km bergauf und bergab, selten auf Asphalt, fast immer auf Schotter.

Plattfuß

Unser Radsportpräsident Uwe Kähler wurde von dem ersten Plattfuß auf der Reise heimgesucht – aber es traf den Richtigen, sagte auch der Mobbingbeauftragte. Bei seiner rasanten Abfahrt bohrte sich ein rostiger 12-Zoll-Nagel in den Mantel seines Hinterrades.

Die Strecke führte verlockend geradeaus, jedenfalls auf der Karte. Es war jedoch keine stillgelegte Eisenbahnstrecke, sondern das komplett zu gewucherte Ufer eines alten Kanals. Nur noch ein ganz schmaler Trampelpfad führte durch die Brennnesseln.

Am Abend brannten die Beine nur noch ganz milde. Bei einer Temperatur von 33 Grad in der Sonne radelten wir erschöpft quer durch St. Quentin zu unserem Hotel.

Warten auf den Bürgermeister

Nach einer schönen Dusche trafen wir uns zu einem gemütlichen Abendessen mit einer Tischzapfanlage. Dabei konnten wir auf unseren Handys verfolgen, wie der Bürgermeister bereits den Rhein bei Köln überquert hatte, um uns heute Nacht wieder zu treffen.

Wer das soziale Anliegen der Tour unterstützen möchte, kann das mit Spenden unter dem Stichwort „Ernée 2017“ auf die Konten:

Das komplette Reisetagebuch gibt es auf der Interseiteseite der Stadt Dorsten  unter: www.Stadt Dorsten.de

Kinderschutzbund Dorsten
Volksbank Dorsten
IBAN: DE94 4266 2320 0309 4700 00
BIC: GENODEM1DST

Kinderschutzbund Dorsten 
Sparkasse Vest Recklinghausen 
IBAN: DE34 4265 0150 0017 0011 16  
BIC: WELADED1REK 

Text und Fotos: Ernée Gruppe

Neuer WhatsApp-Kanal

Abonnieren Sie unseren WhatsApp-Kanal unter https://bit.ly/dorstenonline für aktuelle Infos. Wir bieten lokale Nachrichten, Event-Infos, Polizeimeldungen und mehr.

Unsere Empfehlung:

Beruflich durchstarten im Fahrschulzentrum NRWeSt

Das Fahrschulzentrum NRWeSt in Dorsten ist seit über drei Jahrzehnten eine renommierte Bildungsstätte, die sich auf die Aus- und Weiterbildung von Berufskraftfahrern spezialisiert hat....

NEUSTE ARTIKEL

Zweiter Brustkrebshilfe-Sponsorenlauf im Maria Lindenhof: Erfolg und Gemeinschaft

Zweiter Brustkrebshilfe-Sponsorenlauf im Maria Lindenhof. Insgesamt wurden fünf Läufe durchgeführt, die sich in ihrer Länge unterschieden. Am Sonntagmorgen, dem 26. Mai, wurde der zweite Brustkrebshilfe-Sponsorenlauf im...
00:03:06

Film: Vogelschießen beim Schützenfest Feldmark 2024 – Bruno Sailer wird Schützenkönig

Erleben Sie das aufregende Vogelschießen beim Schützenfest Feldmark 2024! Sehen Sie, wie Bruno Sailer mit einem meisterhaften Schuss den Titel des Schützenkönigs erringt. Tauchen Sie...

Schützenfest Feldmark 2024: Bruno Sailer ist neuer Schützenkönig

Der Allgemeine Bürgerschützenverein Dorsten-Feldmark I & II hat einen neuen Schützenkönig. Die Regentschaft begann beim Schützenfest Feldmark 2024 am Sonntag um 14.22 Uhr mit dem...

Schützenverein Feldmark: Gedenken und Brückenerhalt an der Hohen Brücke

Schützenverein-Biwak an der hohen Brücke - Traditioneller Schützenfestauftakt Der Schützenverein Feldmark traf sich am Freitagnachmittag, dem 24. Mai, an der hohen Brücke an der Gelsenkirchener Straße....

Klick mich!