Schweine-Transporter kippte um – Rund 20 tote Schweine ist die traurige Bilanz nach dem Unfall. Feuerwehr, die zuständigen Veterinärämter, ein Tierarzt und der Eigentümer sorgten an der Unfallstelle für eine artgerechte Betreuung und Versorgung der Tiere.

Am Samstagmorgen befuhr ein 24 jähriger LKW-Fahrer mit einem Viehtransporter aus Coesfeld gegen 09:59 Uhr die Freudenbergstraße in Dorsten-Holsterhausen in Fahrrichtung Raesfeld. Geladen hatte der LKW zirka 90 Schweine.

An der Kreuzung zur Borkener Straße bog der Mann mit seinem Lkw mit Anhänger nach links auf die Borkener Straße ab.

20 tote Schweine nach Unfall in Dorsten auf der B224

Hierbei kippte der Anhänger aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts um. In dem Lkw und dem Anhänger wurden zum Unfallzeitpunkt lebende Schweine transportiert. Bei dem Unfall wurden mehrere Schweine getötet und circa 20 Schweine verletzt. Die restlichen Schweine konnten auf einen anderen LKW umgeladen werden.

20 tote Schweine nach Unfall in Dorsten auf der B224

Die Feuerwehr, die zuständigen Veterinärämter, ein Tierarzt und der Eigentümer sorgten an der Unfallstelle für eine artgerechte Betreuung und Versorgung der Tiere. Die Borkener Straße wurde während der Unfallaufnahme vollständig gesperrt. Der entstandene Sachschaden beträgt circa 70000 Euro. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.