Schützenfest Lembeck: Schiene hält den König nicht auf

In Lembeck nimmt man sich Montag auch noch frei, denn hier wird Schützenfest großgeschrieben. Am Sonntag feierten Wibke Cosanne und Martin Lohbreyer vorerst das letzte Mal als amtierende Regenten.

Wibke Cosanne und Martin Lohbreyer ließen sich am Sonntag feiern. Foto: Mattis Heye

Das scheidende Königspaar wurde beim Schützenfest Lembeck für seine Zeit auf dem Thron hoch gefeiert. Und die beiden Regenten ließen sich auch nicht davon abhalten, mitzumachen. Selbst eine Beinverletzung des Königs war da kein Hindernis. Kurz nachdem sich die ersten Schützen zum Feiern auf ihre Stühle gestellt hatten, wurde auch König Martin samt Schiene am Bein auf den Stuhl geholfen. Die Menge machte den Spaß freudig mit. Viele Gäste nutzen die unterschiedlichsten Gegenstände, um zusätzlichen Lärm zu machen.

Es konnte jeder und jedem angesehen werden, wie sehr sich alle freuen, das Schützenfest ohne Einschränkungen genießen zu können. Auf dieser ausgelassenen Stimmung konnte die Band „Play High“ aufbauen. Dabei wurde das Zelt zum Beben gebracht, bevor überhaupt jemand auf der Tanzfläche war. Wibke und Martin zögerten dann auch nicht, die Tanzfläche selbst zu eröffnen.

Auch auch rund ums Zelt wurden die Angebote gut genutzt. Kleine Leckereien oder Fahrspaß im Kirmes-Stil, gut besucht war Lembeck ohne Frage. Heute entscheidet sich dann beim Vogelschießen, wer den Thron beim Schützenfest Lembeck übernehmen wird.

Unser Fotograf Mattis Heye war am Sonntag mit der Kamera dabei.