In allen zehn Städten ertönten heute die Sirenen zum landesweiten Probealarm. Zunächst löste die Kreisleitstelle eine Ankündigung über die Warn-App NINA aus, um 11 Uhr waren dann die Signaltöne „Entwarnung“ – „Warnung“ – „Entwarnung“ zu hören.

Die Sirenenprobe habe gut funktioniert, wie die Leitstelle des Kreises Recklinghausen mitteilt. Aus allen zehn kreisangehörigen Städten habe es positive Rückmeldungen gegeben. Es hat sich aber auch gezeigt, dass ein solcher Probealarm in regelmäßigen Abständen sinnvoll ist und zur Aufklärung beiträgt: Einige Bürger fragten telefonisch besorgt nach, warum die Sirenen heulen und was die Signale zu tun haben.
Die nächste Sirenenprobe ist für Anfang September geplant. Die aktuellen Sirenenstandorte im Kreisgebiet gibt es auf einer Regioplaner-Karte im Internet: https://regiovest.de/sirenen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.