SPD möchte Nahmobilität fördern

Förderung der Nahmobilität (Nutzung der kommunalen Stellplatzsatzung zur Errichtung von Fahrradparkplätzen und Ausbau der Bevorrechtigungen für Radfahrer)

Die SPD-Fraktion stellt hierzu folgenden Antrag:

Die Verwaltung wird beauftragt, aufgrund der neuen Möglichkeiten einer kommunalen Stellplatzsatzung des Landes den Ausbau von Fahrradparkplätzen voranzutreiben, indem zunächst die Anlage von neuen Fahrradparkplätzen an Schnittstellen, wie Bahnstationen, Busbahnhof usw., geprüft wird bzw. entsprechende Vorschläge entwickelt werden. Ebenso sollen zwecks Ausweitung des in Holsterhausen schon praktizierten Modells „Bevorrechtigung für Radfahrer“ entsprechende Vorschläge entwickelt werden.

Begründung:

Als ausgewiesene fahrradfreundliche Stadt sollten wir alle Möglichkeiten – nicht zuletzt aus Gründen des Klimaschutzes – nutzen, um mehr Menschen dazu zu bewegen, vom Auto auf das Rad umzusteigen und auch den öffentlichen Personennahverkehr stärker zu nutzen. Da bietet es sich geradezu an, an Verkehrsknotenpunkten die Anzahl der Fahrradparkplätze deutlich zu erhöhen und mehr Bevorrechtigungen für Radfahrer auszuweisen. Fahrradparkplätze sind im Übrigen förderfähig und gewisse Erfahrungen liegen im Stadtteil Holsterhausen vor.

Im Zuge neuer Konzepte zur Belebung der Innenstädte gibt es auch schon Beispiele dafür, Leerstände – zumindest temporär – als sichere Abstellplätze für Fahrräder zu nutzen. Auch diese Möglichkeit sollte in Betracht gezogen werden.

Die Bevorrechtigung für Radfahrer bietet sich im Übrigen insbesondere dort an, wo evtl. bisherige Radfahrwege als solche unterbrochen worden sind. Hier drängt sich eine Vorrangschaltung für Radfahrer geradezu auf.

Für die Zertifizierung als fahrradfreundliche Stadt muss man sich im Übrigen alle sieben Jahre bewerben, Dorsten ist im nächsten Jahr wieder an der Reihe. Da liegt es nahe, weitere Schritte zu unternehmen, um sich die Zertifizierung auch in Zukunft sichern zu können.

(Pressestelle SPD Dorsten)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.