Anzeige
12.9 C
Dorsten
Samstag, Juni 22, 2024
Anzeige
StartMediathekTag der Ehemaligen – Gymnasium Petrinum Dorsten

Tag der Ehemaligen – Gymnasium Petrinum Dorsten

Veröffentlicht am

Tag der Ehemaligen – Gymnasium Petrinum Dorsten

Anlässlich des 375-jährigen Jubiläums fand am Samstagabend das große Ehemaligentreffen in der Sporthalle des Gymnasiums Petrinum statt.

700 Anmeldungen gingen im Vorfeld online ein. Weitere 100 Ehemalige standen Abends vor der Tür und ließen sich treiben im allgemeinen Rummel zwischen „heute“ und „damals“.

Hakan Keser (l.) im Gespräch mit dem ehemaligen Schulleiter Bernhard Sporkmann (r.).

Rückwärtsgespräche

Erinnerungen und persönliche Erlebnisse austauschen oder mal schauen, was aus meinen ehemaligen Schulkolleginnen/Kollegen geworden ist. Fragen zwischen Bier, Wein und Currywurst mit Pommes, die an diesem Abend in lockerer Runde geklärt werden konnten oder auch nicht. „Rückwärtsgespräche“ wurden ausführlich geführt, denn teilweise hatten sich einige Ehemaligen mehr als 50 oder 60 Jahre nicht mehr gesehen.


Für diesen Abend hatten einige Gäste auch weitere Strecken auf sich genommen, um alte Schulkameraden wiederzusehen.

Wie der gebürtige Schermbecker Berthold Steinkamp, Abschlussjahrgang 1971. Er kam für „diese eine Nacht“ extra aus Bukarest nach Dorsten.


Wie ist das, wenn man Menschen nach so vielen Jahren wieder trifft und mit denen man viel Zeit in seiner Jugend verbracht hat?


„Es war sehr angenehm für mich heute Abend, denn hier auf der Schule habe ich einer meiner wichtigsten Jahre im Lebens verbracht. Schön fand ich auch, dass ich die Gelegenheit hatte, andere Jahrgangsstufen wieder zu treffen“, sagte der Dorstener Johannes Wulf, der es darüber hinaus toll fand, dass die Schule dieses Treffen vorbereitet hat.
Text und Fotos: Petra Bosse


Dabei war auch Hakan Keser aus Dorsten. „Ich war damals der erste türkische Schüler hier am Petrinum. St. Ursula hatte mich abgelehnt und Bernhard Sporkmann hat es mir ermöglicht, dass ich hier mein Abitur machen konnte“, erzählt Keser.

So versprach der Abend in der Sporthalle eine lange Nacht zu werden, geprägt von Geselligkeit und vielen „Kennst du noch…“ Weißt du noch…“ und „Erinnerst du dich…“ Geschichten.

Abiturjahrgang 1977
Abiturjahrgang 1973/74/75
Abiturjahrgang 1976
Abiturjahrgang 1983
Abiturjahrgang 1971 – Aus Bukarest angereist kam der Schermbecker Berthold Steinkamp (3. v. r.)
Abiturjahrgang 1980

Abiturjahrgang 2012

Neuer WhatsApp-Kanal

Abonnieren Sie unseren WhatsApp-Kanal unter https://bit.ly/dorstenonline für aktuelle Infos. Wir bieten lokale Nachrichten, Event-Infos, Polizeimeldungen und mehr.

Unsere Empfehlung:

Gewerbegebiet Dorsten-Ost: Ein Erfolgsmodell für Handel, Handwerk und Logistik

Einige Jahrzehnte später ist es immer noch ein Beispiel für eine etablierte und gut ausgebaute Adresse für Handwerk, Handel und Dienstleistungen.Wer von der Feldmark...

NEUSTE ARTIKEL

Neue historische Schrift widmet sich der Herz-Jesu-Kirche

In der Schriftenreihe „Westfälische Kunststätten“ ist ein neuer Band über die Herz-Jesu-Kirche in Deuten erschienen. Die Vorstellung der Broschüre ist am 5. Juli. Sie widmet...

Aktuelle Tempokontrollen in Dorsten bis 30. Juni

Mit mobilen Tempokontrollen geht die Stadt Dorsten wieder gegen Raser im Stadtgebiet vor. Zur besseren Transparenz werden die Kontrollen im Vorfeld stets angekündigt. Die Radarwagen der...

Kanalarbeiten: Halbseitiges Parkverbot auf dem Alten Postweg

Für Arbeiten an der Kanalisation wird auf einem Teilstück der Straße Alter Postweg vorübergehend ein halbseitiges Parkverbot verhängt. In der kommenden Woche (25. bis 29. Juni)...

Bahnübergang Deuten wird ausgebaut: Sperrung des Deutener Weges

Der Deutener Weg wird vom 26. bis 28. Juni auf einem Teilstück voll gesperrt. Grund sind die laufenden Arbeiten an den Bahnübergängen. Eine Umleitung ist...

Klick mich!