Anzeige
9 C
Dorsten
Freitag, Februar 23, 2024
Anzeige
StartPolizei - FeuerwehrVereiste Gehwege: Rettungskräfte im Dauereinsatz

Vereiste Gehwege: Rettungskräfte im Dauereinsatz

Veröffentlicht am

„Wer nicht unbedingt vor die Tür muss, sollte zu Hause bleiben“: Diese dringende Bitte haben die Rettungskräfte im Kreis Recklinghausen. Es wurden zusätzliche Einsatzkräfte alarmiert, weil alle verfügbaren Rettungswagen ununterbrochen im Einsatz sind.

Die Telefone in der Leitstelle klingelten heiß, alle verfügbaren Rettungs- und Krankentransportwagen waren im Kreisgebiet im Dauereinsatz. Das Glatteis hatte am Freitagmorgen für einen sprunghaften Anstieg der Einsatzzahlen gesorgt.

Alleine in den ersten fünf Stunden ihrer Schicht disponierten die Kräfte in der Kreisleitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst 426 Einsätze. 260 davon waren glatteisbedingte Rettungsdienst-Einsätze. Denn während vielerorts die Straßen gut gestreut waren, erwiesen sich Geh- und Radwege als gefährliche Eisflächen, auf denen sehr häufig Menschen zu Fall kamen.

Um die Vielzahl der Einsätze abarbeiten zu können, wurden zusätzliche Kräfte von Rettungsdienst und Hilfsorganisationen eingesetzt. In Absprache mit Kliniken und Einrichtungen wurden außerdem geplante Verlegungen und Transporte verschoben, um zunächst die akut Verletzten in die Krankenhäuser bringen zu können.

Für die nächsten Tage ist eine wechselhafte Wetterlage um den Gefrierpunkt herum angekündigt. Bürgerinnen und Bürger sollten vor allem an gefährdeten Stellen wie Brücken oder Kanaldeckeln besondere Vorsicht walten lassen und auf erneute Informationen oder Warnungen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) achten.

Der DWD warnt unter anderem über NINA, die Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes. Dort können Nutzer ihre Warnregion(en) frei auswählen. Auch die Entscheidung, bei welcher Warnstufe die App Alarm gibt, können die Nutzer selbst treffen. Es stehen drei Stufen zur Auswahl. In der App in den Einstellungen auf Wetterwarnungen gehen und die gewünschte Warnstufe auswählen. NINA ist für derzeit für iOS- und Android-Smartphones verfügbar.

Neuer WhatsApp-Kanal

Abonnieren Sie unseren WhatsApp-Kanal unter https://bit.ly/dorstenonline für aktuelle Infos. Wir bieten lokale Nachrichten, Event-Infos, Polizeimeldungen und mehr.

Unsere Empfehlung:

Altes Gemäuer in neuem Glanz: Große Eröffnungswoche am Bürgerbahnhof

Mit dem großen Eröffnungsfest am 23. Februar sowie einer vielfältigen Auswahl an Veranstaltungen bis zum Sonntag, den 3. März, haben die Einwohner und Einwohnerinnen...

NEUSTE ARTIKEL

#78 Glosse von Anke

Der Alltag ist schon ernst genug. Deswegen serviert die Dorstenerin Anke Klapsing-Reich zum Wochenende eine Portion Heiterkeit. Vergnügliche Episoden aus dem Berufs- und Familienleben. Denn mit...

Bürgerbahnhof Dorsten feierlich eröffnet

Der Bürgerbahnhof ist feierlich eröffnet. Mit einer Feierstunde im Restaurantbereich begann die große Festwoche zur Eröffnung des frisch renovierten Gebäudes. "Ein großer Tag für die Stadt...

Intersport Kösters eröffnet am 29. Februar in Dorsten

Die Schaufenster waren in der Umbauphase mit großflächigen Sportbildern beklebt. Besucherinnen und Besucher der Mercaden® konnten den rasanten Motiven, die über weite Strecken im Untergeschoß...

Sponsorenlauf und 24-Stunden-Lauf: Training hat begonnen

Der Sponsorenlauf gegen Brustkrebs und der 24-Stunden-Lauf stehen bei vielen Sportfans in Dorsten schon fest im Kalender. Damit alle gut vorbereitet sind, ist nun ein...

Klick mich!