Marcel Schürmann macht Karriere in der Unternehmensgruppe Ernst Jüntgen 

„Schon als Kind habe ich meinem Vater in der Garage beim Schrauben zugesehen, später dann geholfen“, erinnert sich Marcel Schürmann. Somit stand für ihn schon früh fest, dass er in seinem späteren Berufsleben Karosseriebauer werden möchte. 

Eigenintiative 

Im Jahr 2011 stand für den Dorstener das Schulpraktikum an. „Plötzlich stand ein junger Mann in der Werkstatt und fragte, ob er bei uns ein Schulpraktikum absolvieren kann“, erinnert sich Jörn Moldenhauer, damaliger Inhaber der Firma moclean, die seit Beginn des Jahres in die Unternehmensgruppe Ernst Jüntgen überging. „Das hatte ich vorher so auch noch nicht erlebt!“. Moldenhauer sagte dem jungen Mann zu. 

„Zum Glück, denn schnell stellte sich im Schulpraktikum heraus, dass Marcel eine richtig gute Zukunft im Karosseriebau vor sich hatte. Was er damals schon alles wusste und konnte war schon beachtlich“, so Moldenhauer. Am Ende des Praktikums bot er dem heute 26-Jährigen einen Ausbildungsplatz zum Karosseriebauer an. Diesen trat Marcel Schürmann im Sommer 2013 an. 

Ausbildung 

Die Lehrjahre nutzte Marcel Schürmann, um seine bereits vorhandenen Fähigkeiten auszubauen. „Es war schon außergewöhnlich, wie kleinverliebt und zuverlässig er seine Aufgaben erledigte“, kann sich Jörn Moldenhauer an die Ausbildungszeit noch gut erinnern. Auch im Kollegenkreis kam der Auszubildende gut an, menschlich sowie fachlich. 2016 schloss er seine Ausbildung mit Bravour ab und wurde von Jörn Moldenhauer als Geselle übernommen.  


„Ich wollte einfach nur schrauben, das war mein damaliger Lebensinhalt“, so der heutige Familienvater Marcel, der heute in der Freizeit natürlich gerne mit seinem Sohn spielt. 

Gesellenjahre 

Es folgten die Gesellenjahre als Karosseriebauer. Sein Hobby Fußball hatte Marcel Schürmann damals schon aufgegeben. „Ich wollte einfach nur schrauben, das war mein damaliger Lebensinhalt“, so der heutige Familienvater, der heute in der Freizeit natürlich gerne mit seinem Sohn spielt. „Genau“, grinst Schürmann „am liebsten spielen wir an Autos herum, der Kleine ist genauso begeistert davon wie ich!“  

Die Zukunft 

Aufgrund seiner hervorragenden Leistungen, seinem wahnsinnig hohen Qualitätsanspruch, seinem Verhältnis zu den Kolleginnen und Kollegen und seine Führungsqualitäten hat Geschäftsführer Jörn Moldenhauer seinem ehemaligen Auszubildenden Anfang September zum Werkstattleiter gemacht. „Das hat nicht nur Marcel gefreut. Alle Kolleginnen und Kollegen sind davon begeistert“, so der Geschäftsführer.

Parallel wird Schürmann ab Januar des kommenden Jahres zur Meisterschule gehen und seinen Karosseriebaumeister machen. „Marcel hat eine tolle Zukunft vor sich. Ein absoluter Fachmann. Mit der Meisterschule wird er den letzten Schliff erhalten. Ich habe absolut vollstes Vertrauen in Marcel und in seine Fähigkeiten. Wir haben uns dazu entschlossen die kompletten Kosten der Meisterschule zu übernehmen um Marcel Schürmann diesbezüglich ebenfalls zu unterstützen und weiterhin an unser Unternehmen zu binden. Für unsere Unternehmensgruppe ist es ein großes Glück, einen jungen Mann wie Marcel in seinen Reihen haben zu dürfen“, schwärmt Geschäftsführer Jörn Moldenhauer. 

Unsere Leistungen:  

  • Unfallinstandsetzung für Pkw+Lkw
  • Lackierfachbetrieb für Pkw+Lkw
  • Industrie- und Sonderlackierungen
  • Hagelschaden-Beseitigung (Ausbeulen ohne Lackieren)
  • Smart- und Spot-Repair
  • Beseitigung von Glasschäden (Windschutzscheiben-Reparatur)
  • Karosserie- und Lackcheck
  • Fahrwerks-Vermessungen
  • Klima-Service
  • ZKF-zertifizierter Caravanfachbetrieb

 

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Juentgen-KarosserieClaimStandorte_schwarz-1056x497-1-1024x482.jpg

Ernst Jüntgen GmbH & Co. KG
Barbarastraße 55/3
46282 Dorsten
Tel.: 02362/99 86-111 

www.juentgen.de 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.