Anzeige
12.2 C
Dorsten
Sonntag, März 3, 2024
Anzeige
StartLokalesVon Passau nach Maloja mit Dorstener Autorin Gabriele Reiß

Von Passau nach Maloja mit Dorstener Autorin Gabriele Reiß

Veröffentlicht am

 Sie ist eine Sehnsuchtstifterin: Gabriele Reiß aus Dorsten.

Autorin. 64 Jahre alt. Eine Frau, die die Sehnsucht nach den Bergen in sich trägt und sich von der Magie der Alpen verzaubern lässt. Nun hat sie ihr neues Buch vorgestellt: „Geliebter Fluss – Mes char En“.

Von Passau nach Maloja mit Autorin Gabriele Reiß

Dorsten. Eine Reise von Passau nach Maloja, eine Reise fürs Leben. Schon immer begleitete sie „Siddhartha“ von Autor Hermann Hesse. Das Buch handelt von einem jungen Mann, der aus einer Fremdbestimmung heraus in ein selbständiges Leben finden möchte. Wo Erkenntnis durch eigene Erfahrung gewonnen wird. Wo der junge Mann erfährt, dass der Fluss überall ist. Wie das Leben selbst. Mit einer Ursprungsquelle. Inspiriert von dieser Idee machte sich Gabriele Reiß auf den Weg.

Von Passau nach Maloja mit Autorin Gabriele Reiß

Ursprungsquelle am Pass Lunghi

Im Sommer 2017. 17 Tage lang. Mit dem Dreigang-Hollandfahrrad von Passau bis dorthin, wo der Fluss Inn seinen Ursprung hat. Viele beginnen an der Ursprungsquelle am Pass Lunghin in der Schweiz. Nicht so Gabriele Reiß. Sie begann ihre Reise am anderen Ende. Fuhr stromaufwärts und meist bergauf.

Von Passau nach Maloja mit Autorin Gabriele Reiß

Ihr Ziel war Lunghin. „Ich wollte Zeit für mich allein haben. Und Zeit mit dem Fluss“, sagt sie. Sie machte sich auf die Reise. Allein. Allein mit dem fließenden Fluss. Gegen den Strom. Sie ist keine Freundin von Stillstand. „Nur im Sinne von Innehalten“, sagt sie.

Nie tempoorientiert. Entscheidend war der Gedanke, eine innere Reise anzutreten. Ein bewegender Moment? Als sie die Wassermassen des Flusses erstmals als Bach den Berg herunter fließen sah.

Angst, allein zu reisen, hatte sie nicht. Vor dem strömenden Fluss vielleicht. Eine Reisende erzählte ihr, dass ihr Rad der Inn zum Opfer fiel. Gabriele Reiß hatte wohl einmal die Sorge, kein Quartier zu finden, weil sie nie zuvor gebucht hatte.

Von Passau nach Maloja mit Autorin Gabriele Reiß

Unglaublich bereichernd

Erschöpft und müde erreichte sie dann doch noch eine Unterkunft vor Einbruch der Dunkelheit. „Ich möchte Menschen durch mein Tun ermutigen, etwas in Angriff zu nehmen, wovon sie lange träumen“, betont sie. Oft begegnet sie auf Lesereisen mit ihren Bildpräsentationen Menschen ihres Alters, die ihren Vortrag nachdenklich verlassen. Neulich kam ein Mann auf sie zu und sagte: „Jetzt haben Sie mir Beine gemacht“. Das sei unglaublich bereichernd, meint sie.

Von Passau nach Maloja mit Autorin Gabriele Reiß

So ist sie davon überzeugt: „Ein Ziel zu haben ist unglaublich wichtig“. Ihre Bücher bringt sie als Selbstpublikationen heraus. Sie macht nur das, was zu ihr passt. Dennoch freut sie sich auch stets zurückzukehren. Zu ihrer Familie. Und ihren fünf Enkeln. Ihre Bücher laden dazu ein, sich gleich selbst auf den Weg machen zu wollen.

Von Passau nach Maloja mit Autorin Gabriele Reiß

Loszuwandern oder das Rad zu nehmen und in die Berge zu fahren. Auch bei der kommenden Leipziger Buchmesse ist sie eingeladen. Eines steht jetzt schon fest: Sie bleibt nicht stehen und hat schon jetzt den Anfang einer neuen außergewöhnlichen Reise zu den Alpen im Kopf.

Weitere Infos unter www.gabriele-reiss-wandert.de

Neuer WhatsApp-Kanal

Abonnieren Sie unseren WhatsApp-Kanal unter https://bit.ly/dorstenonline für aktuelle Infos. Wir bieten lokale Nachrichten, Event-Infos, Polizeimeldungen und mehr.

Unsere Empfehlung:

Schreinerei Grewing: Ein Stück Sicherheit in unsicheren Zeiten

Die Schreinerei Grewing aus Schermbeck bietet in Zeiten, in denen es immer häufiger zu Einbrüchen kommt, innovative und maßgeschneiderte Lösungen für die Sicherheit in...

NEUSTE ARTIKEL

#79 Glosse von Anke

Der Alltag ist schon ernst genug. Deswegen serviert die Dorstenerin Anke Klapsing-Reich zum Wochenende eine Portion Heiterkeit. Vergnügliche Episoden aus dem Berufs- und Familienleben. Denn mit...
00:03:12

#177 News der Woche: Crowdfunding für den Wappenbaum

Willkommen zur 177. Folge des Dorsten Podcast. In der aktuellen Ausgabe spricht Moderatorin Sabrina Czupiol u.a. über den Start der Spendenaktion zu Erneuerung des Wulfener...

Oldtimerfreunde schaffen ein Insektenhotel der Extraklasse

Über Wohnungsmangel müssen sich Insekten in Lembeck ab sofort weniger Sorgen machen: Dank der Oldtimerfreunde wartet nun ein riesiges Insektenhotel am Busbahnhof auf sie. Am...

Wulfener Soldaten beim Soldatengottesdienst in Münster

Mit welchen Herausforderungen sind Soldatinnen und Soldaten während ihres Dienstes konfrontiert? Dies war Thema einer Predigt im St.-Paulus-Dom Münster im Rahmen des jährlichen Internationalen Soldatengottesdienstes....

Klick mich!