Wasserstelle für Insekten: Bienentränke selber bauen

Sie wollen den Bienen, die Ihren Garten oder Balkon besuchen, etwas Gutes tun? Auch Insekten haben Durst, und sie leiden, wenn längere Zeit kein Regen gefallen ist. So empfiehlt sich die Anlage einer Bienentränke, die sich schnell zur Attraktion im Garten entwickeln wird.

Eine Wasserstelle für die kleinen summenden Tierchen können Sie gut neben einem duften Beet anlegen, so dass sich am Nektar Laben und einen Schluck Wasser Nehmen sozusagen Hand in Hand geht.

Insekten sind wenig anspruchsvoll

Bei der Bienentränke, die Sie in kurzer Zeit herstellen können, sollten Sie nur einige Details in Betracht ziehen. Die Tränke darf auf keinen Fall zu tief sein – Gefahr des Untergangs – also kommt ein Eimer nicht in Frage. Flach ist hier genau richtig. Schauen Sie sich um, was dafür in Frage kommt, und schon haben Sie die Grundlage der in der Bienen- und Wespenwelt bald sehr populären „Bar zur guten Stimmung“.

Erschöpfte Bienen werden sich bald bei Ihnen einfinden und sich laben. Die Wasserstelle sollte neben stets frisch zu haltendem Wasser auch einige Steine enthalten, die als Landeplatz für die Summer dienen. Hier ist Ihre Kreativität gefragt, bzw. können Sie Ihre Fundstücke vom Strand in der Schale dekorativ platzieren.

Feuersteine, Steine mit einigen Kanten oder – ganz edel – Steine wie Rosenquarz oder Zítrin. Sie haben von diesen Schalen dann genau so viel wie die sie besuchenden Tierchen.

Insekten, ein wichtiger Teil des Ökosystems

Vom Bienensterben haben Sie sicher schon gehört, und dass Sie dagegen auch einen Beitrag leisten können, wird Sie sicher freuen. Nun freuen Sie sich schon einmal auf das leise Plätschern in Ihrem Garten, wenn wieder eine pelzige Biene gelandet ist! Summ, summ!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.