Bei strahlendem Sonnenschein beteiligte sich der Heimatverein Wulfen an den diesjährigen Dorstener Besentagen.

Am Donnerstagvormittag wurde mit einer rund zehn Mann und Frau starken Truppe der Park Im Wauert, ein Parkplatz an der Hervester Straße, Teile der Straße Großer Ring, der Rhönweg und das Wäldchen hinterm Heimathaus gereinigt. Gefunden wurde innerhalb kürzester Zeit ein ganzer Anhänger voll Unrat. „Es ist schon erschreckend, wie viel Müll achtlos in die Natur entsorgt wird. Teilweise sieht es sogar so aus, als wenn dieser hier extra abgelegt wurde. So wurden beispielseiwese im Wäldchen hinter der Grundschule leere Ölkanister und jede Menge Glas-Müll entsorgt“, berichtet der Johannes Krümpel, der 1. Vorsitzende des Heimatvereins. Nach getaner Arbeit trafen sich die Beteiligten im Heimathaus und stärkten sich kurz bei einem kleinen Imbiss.

© Text und Fotos: Bludau

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.