Dr. David Engels huldigt dem Rockidol David Bowie

Dorsten/Marl. „Wir hoffen, dass wir die Hütte vollkriegen“, sagt David Engels. Damit meint der Wulfener Zahnarzt aber nicht seine Wulfener Praxis, sondern ein Kulturzentrum.

In der Erlöserkirche in der Schachtstraße 104 in Marl hat der passionierte Rockmusiker seinen nächsten Auftritt.

Am kommenden Samstag, 9. November, ab 19.30 Uhr gibt er mit seiner Band L.D. Stardust and the Ziggies from Mars, einen musikalischen Rückblick in die frühen Werke von David Bowie. „A Tribute to David Bowie“ beginnt um 19.30 Uhr.

Coverstücke mit eigener Note

Zuhörer dürfen sich auf vielschichtige Arrangements der elfköpfigen Band „L.D. Stardust and the Ziggies from Mars“ freuen, in der Engels der E-Cellist ist.

Freut sich auf den Auftritt: Dr. David Engels
Foto: André Elschenbroich

Die Band hat sich den Werken des englischen Pop- und Rockgenies David Bowie verschrieben, ohne einfache Covers zu liefern. So bauen die Musiker stets auch ihre eigene Note mit ein – und präsentieren auch unbekanntere Stücke. „Immer nah am Original – und doch anders“, verrät David Engels.

Bowie wird wieder lebendig

Seit vier Jahren ist die Band unterwegs. Das Cello, Saxophon, die Ukulele und ein Backroundchor bereichern nun die Gigs. Die Musiker erfüllen mit ihrem Auftritt die Bühne und lassen die Zeiten Bowies lebendig werden.

Zuhörer unternehmen eine Zeitreise zurück in die Siebziger. Die Begeisterung der Band begeistert auch andere: So haben sie mit Konzerten und auf Festivals gezeigt, was in ihnen steckt: Bei den Dürener Jazztagen freuten sie sich über Platz 1 beim Casting.

Der Spaß ist den Musikern anzusehen

Wenn der Funke aufs Publikum übergesprungen ist, macht der Auftritt den Musikern umso mehr Freude. Eine Freude, die jedem Spaß macht. Zuhörern wie Musikern. In Marl hat sich die Band schon einen Namen gemacht, in Dorsten sind sie noch etwas unbekannt. Das möchte der 49-jährige E-Cellist ändern. Eines weiß er schon jetzt: „Es wird super“.

Voller Körpereinsatz auf der Bühne.
Foto: André Elschenbroich

So wird sich das Publikum auch am Samstag, 9. November, auf einen einzigartigen und besonderen Auftritt freuen. Hier wird der Zahnarzt den Kittel ablegen – und die Bühne rocken: „Ich renn rum – und rutsche auf den Knien“.

Vorverkauf läuft bereits

Wer das Event nicht verpassen möchte, sollte schnell sein. Der Vorkartenverkauf läuft bereits: Karten sind in der Buchhandlung König & Parrenin GmbH, in der Lippestraße 2 sowie der Zahnarztpraxis Engels, Hervesterstraße 34a in Wulfen erhältlich.

Hier noch alle Infos in Kurzform:

  • Wann? Samstag, 9. November, um 19.30 Uhr
  • Was? Benefizkonzert „A Tribute to David Bowie“ für das Kulturzentrum
  • Wo? Kulturzentrum Erlöserkirche in der Schachtstraße 104 in Marl.
  • Eintritt: 15 Euro (inkl. Eintritt Irish Pub „Mulvanny’s“ nach dem Konzert)

Weitere Infos mit Videos und Eindrücken gibt’s unter: https://de-de.facebook.com/L.D.Stardust/

Vorheriger ArtikelBW Wulfen spuckt in die Hände
Nächster ArtikelNachgefragt – Rente für die Feuerwehr in Dorsten?
Marie-Therese Gewert
Hallo, ich bin Marie. Schon während meines Studiums in Journalismus und Public Relations an der Westfälischen Hochschule schlug mein Herz für die Geschichten der Menschen. Als freie Mitarbeiterin war ich während meines Studiums stets für die WAZ Dorsten unterwegs. Danach zog es mich nach Kassel zum Volontariat bei der Hessisch-Niedersächsischen Allgemeinen, kurz HNA. Im Dezember 2017 wurde ich in einer Kommunikationsagentur in Düsseldorf tätig. Im Mai 2018 entschied ich mich für die Selbstständigkeit. Seither arbeite ich für verschiedene Auftraggeber, journalistisch und beratend. Ich schreibe für dorsten-online.de, weil die Plattform von Menschen aus der Heimat für Menschen aus der Heimat gemacht wird. Ich freue mich, Sie mit Beiträgen und Informationen aus der Region versorgen zu dürfen. Anregungen, Fragen und Hinweise nehme ich gerne entgegen. Marie-Therese Gewert

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.