Anzeige
19.2 C
Dorsten
Freitag, Juni 14, 2024
Anzeige
StartLokalesDorstenAufklärungsunterricht mal ganz anders

Aufklärungsunterricht mal ganz anders

Veröffentlicht am

In der Gesamtschule Wulfen wurde die Aufklärung in den Jahrgängen 8. und 9. im Biologie Unterricht auf die jetzige Zeit verschoben.

Grund dafür ist der Distanzunterricht gewesen. In Form eines Theaterstücks Namens Mit, Von Herzen Schwul“ wird den Schülern einiges zum Schwulenhass erzählen. Biologie mal ganz anders.

Von Herzen schwul

Wulfen. Wie sehen Sexualpädagogik und Aufklärungs­unterricht an deutschen Schulen eigentlich aus? Gibt es immer noch die langweiligen Bücher, in denen schon vor zehn Jahren gezeigt wird, wie die Bienen es machen? Der Schauspieler und Theaterpädagoge Thomas Wißmann hat sich mit seinem Kollegen Andreas Schmid ein kleines Solotheaterstück zum Thema „Vielfalt“ ausgedacht und führte es in der Gesamtschule Wulfen für den 8. und 9. Jahrgang als Klassenzimmerstück auf.

„Angebunden ist das Theaterstück an die Sexualerziehung des Biologie­unterrichts. Durch den Distanzunterricht wurde das Thema für den Jahrgang 9 auf den jetzigen Zeitpunkt verschoben“, sagte Hermann Twittenhoff, Leiter der Kulturschule der Stadt Dorsten.

Themen wie Gewalt, Unverständnis und Ablehnung große Relevanz in dem Theaterstück

Auf eine witzige, nicht belehrende Art erlebten die jungen Zuschauer den Umgang der Hauptfigur Stefan Weh mit Gewalt, Unverständnis und Ablehnung. Der Journalist recherchierte in einer Schulklasse zum Thema „Schwulenhass“. Wie nennt man Homosexuelle? Wie bewegen sie sich? Und was ist eine schwule Matheaufgabe? Ergänzt wurden seine Nachforschungen durch seine eigenen Erfahrungen als junger homosexueller Mann.

Thomas Wißmann (links) und Andreas Schmid führten in der Gesamtschule Wulfen jeweils vor zwei Klassen der Jahrgänge 8 und 9 vor und erreichten somit über 320 Schüler.

hetero, homo, trans oder bi – jede Person hat in seinem Leben Ablehnung erfahren

„Mit ‚Von Herzen Schwul‘ hält Thomas Wißmann den Jugendlichen den Spiegel vor“, erklärte Katrin Block, die Kulturbeauftrage der Gesamtschule Wulfen. Denn egal ob hetero, homo, trans oder bi: Alle haben schon einmal Liebeskummer gehabt und jeder musste schon einmal Ablehnungen erfahren. „Thomas Wißmann hat den Nerv unserer Schüler getroffen“, so Katrin Block weiter. Besonders in der Szene, in der er mit einem Teststreifen beweisen wollte, welche Sexualität jemand habe.

Der Streifen würde einmal über den Arm gestrichen und wenn er blau würde, hieße das, die Person sei heterosexuell. Bei seiner anschließenden Frage, ob sich jemand testen lasse wollte, hatte er die Lacher auf seiner Seite. Das Stück dauerte 50 Minuten. Ihm folgte eine 30 minütige Nachbesprechung mit dem Künstler. Das Kulturagentenprogramm übernahm eine Teilfinanzierung.

Neuer WhatsApp-Kanal

Abonnieren Sie unseren WhatsApp-Kanal unter https://bit.ly/dorstenonline für aktuelle Infos. Wir bieten lokale Nachrichten, Event-Infos, Polizeimeldungen und mehr.

Unsere Empfehlung:

Gewerbegebiet Dorsten-Ost: Ein Erfolgsmodell für Handel, Handwerk und Logistik

Einige Jahrzehnte später ist es immer noch ein Beispiel für eine etablierte und gut ausgebaute Adresse für Handwerk, Handel und Dienstleistungen.Wer von der Feldmark...

NEUSTE ARTIKEL

Grünschnittsammlung Rhade – Neuer Termin

Die Grünschnittsammlung in Rhade am Samstag, 22. Juni 2024, muss entfallen, weil der Standort für eine Veranstaltung genutzt wird. Kapazität in Lembeck wird erhöht. Die Grünschnittsammlung...
00:03:13

#192 News der Woche: Dorsten zeigt Gärten und Vorfreude auf das Altstadtfest

Willkommen zur 192. Folge des Dorsten Podcast. In der aktuellen Ausgabe spricht Moderatorin Sabrina Czupiol u.a. über Rat der Stadt Dorsten stimmt eine neue Strategie...

Haldenwangschule in Dorsten nimmt Schülerinnen und Schüler aus Haltern am See auf

Ab Sommer besuchen Schülerinnen und Schüler mit dem Förderschwerpunkt „Geistige Entwicklung“ aus Haltern am See die Haldenwangschule in Dorsten. Kooperation zwischen Dorsten und Haltern am See Die...

Mutige Frau klammert sich an Motorhaube nach Diebstahl in Dorsten

Ungewöhnlicher Polizeieinsatz in Dorsten. 62-jährige Frau klammert sich am Auto fest Am Dienstagnachmittag riefen Zeugen die Polizei zu einem ungewöhnlichen Einsatz im Innenstadtbereich. Eine 62-jährige Frau...

Klick mich!