Ein erfolgreicher Samstagabend beim Spiel BG Dorsten gegen Citybasket Recklinghausen

Dorsten (pd). Es war ein spannendes Derby zwischen dem BG Dorsten und Citybasket Recklinghausen in der gut gefüllten KIA Baumann Arena!

Zum Sparkasse-Vest Spieltag meldeten sich die zuvor Verletzten René Penders und Gerrit Budde zurück im Team. In einem hektischen Spiel zeigt das Team von Franjo Lukenda erneut Kämpferherz und dreht einen 11 Punkte-Rückstand in einen 12 Punkte-Sieg.

Basketball BG Dorsten

Die Gastgeber starteten gut in das Spiel, Mitte des 1. Viertels konnte eine Führung von 5 Punkten beim Stand von 16:11 heraus gespielt werden. Citybasket Recklinghausen hielt jedoch dagegen und konnte das 1. Viertel ausgeglichen gestalten.

Im zweiten Viertel häuften sich die Unkonzentriertheiten in der Dorstener Mannschaft. Die Gastgeber erlaubten Citybasket zu viele freie Distanzwürfe und zu viele Rebounds landeten in den Händen der Recklinghäuser, die das zweite Viertel mit 22:15 gewannen.

Basketball BG Dorsten

Franjo Lukenda stellte in der Halbzeitpause seine Mannschaft neu ein. Distanzwürfe verhindern und Rebounds erkämpfen war die simple aber effektive Devise.

Zu Beginn des dritten Viertels setzte das Team aber noch nicht die Anweisungen des Coaches um und Recklinghausen konnte beim Stand von 37:48 sogar auf 11 Punkte davon ziehen. Lukenda nahm eine Auszeit und da war er wieder. Der berühmte Ruck, der in dieser Saison das Markenzeichen ist, ging durch das Team.

Basketball BG Dorsten

Die Verteidigung wurde intensiver, die Angriffe druckvoller. Recklinghausen schien wie gelähmt. Durch einem 17:4-Lauf unter dem tosenden Jubel der Fans und mit unbändigen Willen drehte sein Team das Spiel und ging mit einer 54:51-Führung in das letzte Viertel.

Die Gäste konnten zwar noch einmal zum 61:61 ausgleichen. Aber das Momentum war auf Seiten der Dorstener und die ließen nichts mehr anbrennen.

Der Derbysieg war perfekt und Halle skandierte „Die Nummer 1 im Vest sind wir“.

Basketball BG Dorsten

Beide Mannschaften können sicher besser spielen, aber ein Derby ist ein Derby. Da zählen Willen und Leidenschaft.

Coach Franjo Lukenda nach dem Spiel: „Ich habe der Mannschaft bereits gesagt, dass ich mich zur Abwechslung auch mal über einen entspannten Samstagabend freuen würde, aber den Sieg nehme ich trotzdem gerne mit.

Basketball BG Dorsten

Der Spielverlauf war dem in Ibbenbüren sehr ähnlich – stark begonnen, dann nachgelassen und in der zweiten Halbzeit aufgedreht. Ich glaube da hat sich auch erneut unsere Fitness gezeigt.

Basketball BG Dorsten

Die Einstellung der Mannschaft war wieder hervorragend. Gerrit spielt solange verletzt bis gar nichts mehr geht und Lyuben hält Longoria in den letzten 20 Minuten bei nur einem Treffer aus dem Feld. Jetzt konzentrieren wir uns noch auf Dortmund und schließen die Rückrunde mehr als nur ordentlich ab.“

Kapitän Willi Köhler: „Die Unterstützung war heute genial. Danke an unsere Fans. Dieser Derbysieg ist für Euch.“

Topscorer

BG Dorsten: Nwabuzor 20, Paskov 18.
Citybasket: Longoria 14, von Guionnenau 14.

BG Dorsten vs. Citybasket Recklinghausen 77:65 (20:20, 15:22, 19:9, 23:14)

Basketball BG Dorsten

Foto: Leon Heppner

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.