Kreis Recklinghausen: Digitaler Assistent beantwortet Fragen auch nach Dienstschluss

(pd). Corona Hotline. Die Kreisverwaltung führt die beiden Bürgertelefone unter einer neuen Telefonnummer zusammen.

Ab sofort können Interessenten alle Fragen zu aktuellen Corona-Regelungen, aber auch zu Impfungen oder dem digitalen Impfpass zentral unter 02361 8904545 stellen.

Darüber hinaus gibt es eine Service-Erweiterung. Die Kreisverwaltung nimmt an einer Studie des Instituts für Public Health der Charité teil. Sie installiert mit dieser Umstellung gleichzeitig einen digitalen Assistenten, der auch außerhalb der Servicezeiten die am häufigsten gestellten Fragen beantwortet.

Corona Hotline seit März 2020

Seit März 2020 beantworten Mitarbeiter_innen der Kreisverwaltung am Bürgertelefon Fragen rund um das Corona-Virus und die aktuell geltenden Verordnungen und Erlasse. „Uns ist wichtig, eine zentrale Stelle für die allgemeinen Fragen zu haben. Dass die Charité uns als Partner für die Studie angefragt hat, ist eine tolle Chance, die wir gerne nutzen“, sagt Landrat Bodo Klimpel.

Der digitale Hotline-Assistent unterstützt die Hotline-Teams ab sofort bei der Beantwortung von Fragen. Antworten auf häufig gestellte Fragen sind im System hinterlegt und werden so zentral beantwortet.

Noch offene Fragen beantworten auch weiterhin die Beschäftigten der Kreisverwaltung zu den gewohnten Servicezeiten. Montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr, freitags von 8 bis 12 Uhr.
Alle Informationen gibt es auch weiterhin online unter www.kreis-re.de.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.