Corona: Tobias Stockhoff bittet weiterhin um Rücksichtnahme

Dorsten (pd). Das Land NRW verlängert die Regelungen der Corona-Schutzverordnung in ganz Nordrhein-Westfalen vorerst um zwei weitere Wochen bis mindestens zum 15. Juli.

Bürgermeister Tobias Stockhoff kann durchaus nachvollziehen, dass Bürgerinnen und Bürger mit Blick auf die aktuell doch eher geringen Infektionszahlen die Frage nach der Notwendigkeit dieser Entscheidung stellen.

Weiterhin vorsichtig sein

Er sagt aber auch: „Zeigen Sie bitte Verständnis dafür. Ich bitte Sie, sich weiterhin an die Regeln zu halten und in der Öffentlichkeit eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Wir müssen weiterhin vorsichtig sein.“

Erst am vergangenen Wochenende waren Tobias Stockhoff sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung im Kreis Warendorf im Einsatz, um Landrat Dr. Olaf Gericke und sein Team bei Corona-Massentests zu unterstützen.

Corona-Schutzverordnung bis mindestens 15. Juli

Weil sich in einer großen Fleischfabrik in der Nähe des Kreises Warendorf zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit dem Corona-Virus infiziert hatten, wurden diese Tests angeordnet. „Die Geschehnisse dort – nur rund 80 Kilometer von Dorsten entfernt – zeigen uns eindeutig, dass wir den Corona-Virus noch nicht besiegt haben“, sagt er.

Der Bürgermeister ist aber sicher: „Wenn alle Bürgerinnen und Bürger weiterhin rücksichtsvoll miteinander umgehen, werden wir gemeinsam vergleichsweise gut durch diese Pandemie kommen.“

Das Motto in Dorsten lautet deshalb auch weiterhin: Zeig Anstand, halt Abstand!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.