Robert Rentmeister erneut gewählt

Dorsten (pd). Nachdem im November der neue JAEB (Jugendamtselternbeirat) Dorsten erfolgreich gewählt wurde und seine Mitgliederzahl deutlich steigern konnte, fand nun auch auf Landesebene die Wahl der Landeselternvertretung NRW für das neue Kitajahr 2019/20 statt.

Hierfür trat wie auch im letzten Jahr Robert Rentmeister aus Rhade für Dorsten an und konnte seinen Platz im LEB (Landeselternbeirat) für das Land NRW erneut sichern. Mit den zweitmeisten Stimmen aus ganz NRW wurde er wieder in den LEB NRW gewählt, was deutlich für seine gute Arbeit in einem für den LEB „anspruchsvollen“ Kitajahr spricht.

Im letzten Jahr hat sich der LEB auf Landesebene unter anderem mit dem neuen KIBIZ Gesetz, der UN Kinderrechts Konvention, der Demo „mehr Große für die Kleinen“ in Düsseldorf, sowie dem Bundeselternkongress in Köln auseinandergesetzt.

Sobald alle gewählten Kandidatinnen und Kandidaten des LEBs ihre Wahl angenommen haben, wird es Anfang des Jahres eine konstituierende Sitzung geben. Sehr erfreulich dabei ist, dass alleine aus dem Vest Recklinghausen drei Personen im Landeselternbeirat NRW vertreten sein werden (Dorsten, Herten und Oer-Erkenschwick).

Danach können auf der Internetseite des LEB NRW (lebnrw.de) alle relevanten Informationen zu der genauen Zusammensetzung entnommen werden.

Wer sich genauer über die Elternvertretungen auf Stadtebene informieren möchte, kann dies auf der Seite dorsten.jaeb.nrw tun oder den JAEB Dorsten persönlich über der E-Mailadresse [email protected] kontaktieren.

Alle Elternvertreter aller Kitas, die sich bisher noch nicht beim JAEB gemeldet haben, können dieses gerne nachholen, damit sich die Dorstener Kitas auf Elternebene besser vernetzen können. Ein Informationsnetz im Raum Vest mit den Städten des Kreises Recklinghausen wurde über die Vorstände der amtierenden JAEBs der Städte bereits erfolgreich eingeführt.

Dorsten freut sich auf eine gute und enge Zusammenarbeit des JAEBs mit dem LEB und freut sich auf ein spannendes Kitajahr! Wir gratulieren allen Gewählten zum Landeselternbeirat NRW zur Wahl und bedanken uns für das Engagement. Selbstverständlich wünschen wir viel Erfolg und alles Gute.

Vorheriger ArtikelBürgerinitiative Stadtsfeld gewinnt beim innogy Klimaschutzpreis
Nächster ArtikelWunschzettelaktion bei HONSEL – ein voller Erfolg
André Elschenbroich
Moin, ich bin André Elschenbroich. Vielen bekannt unter dem Namen Elsch. Der Eine oder Andere verbindet mich noch mit der WAZ, bei der ich 1988 als freiberuflicher Fotojournalist anfing und bis zur Schließung 2013 blieb. Darüber hinaus war ich in ganz Dorsten und der Region gleichzeitig auch für den Stadtspiegel unterwegs. Nachdem die WAZ dicht machte, habe ich es in anderen Städten versucht, doch es war nicht mehr dasselbe. In über 25 Jahren sind mir Dorsten, Schermbeck und Raesfeld mit ihren Menschen ans Herz gewachsen. Als gebürtiger Dorstener Junge merkte ich schnell: Ich möchte nirgendwo anders hin. Hier ist meine Heimat – und so freut es mich, dass ich jetzt als festangestellter Reporter die Heimatmedien mit multimedialen Inhalten aus unserer Heimat bereichern kann.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.