Anzeige
15.6 C
Dorsten
Samstag, Juni 15, 2024
Anzeige
StartAllgemeinDiese Woche im Kino Dorsten: Back to Black

Diese Woche im Kino Dorsten: Back to Black

Veröffentlicht am

In einer Kooperation mit dem Central-Kino Dorsten stellen wir jede Woche die neuen Filme im Kinoprogramm vor. Dieses Mal dabei: „Back to Black“, „Das erste Omen“ und „Sieger sein“.

Diese Woche gibt es im Kino Dorsten das Biopic „Back to Black“ und den Horrorfilm „Das erste Omen“ (mal wieder mit Nonnen). Als deutscher Film geht „Sieger sein“ ins Rennen.


„Back to Black“

„Back to Black“. Foto: Warner Bros

London zu Beginn der 2000er Jahre: Die talentierte Sängerin und Musikerin Amy Winehouse (Marisa Abela) findet in den Clubs von Camden ihre Bühne. Mit ihren Songs, ihrer außergewöhnlichen Stimme und ihrem einzigartigen Charisma begeistert sie das Publikum. Schnell werden Musikfans und Talent Scouts auf sie aufmerksam und ihr kometenhafter Aufstieg in den Pophimmel beginnt, doch der Ruhm hat seinen Preis.

Die Hauptrollen spielen Marisa Abela, Jack O’Connell, Eddie Marsan, u.a. Regie führte Sam Taylor-Johnson.

„Back to Black“ läuft im Kino Dorsten ab dem 11. April täglich um 17.45 Uhr und 20.15 Uhr; Freitag und Samstag auch um 22.30 Uhr. FSK 12.


„Das erste Omen“

„Das erste Omen“. Foto: Walt Disney

Eine junge Amerikanerin wird nach Rom geschickt, um ein Leben im Dienst der Kirche zu beginnen. Dort stößt sie auf ein dunkles Geheimnis, das sie dazu bringt, ihren eigenen Glauben in Frage zu stellen: Sie deckt eine schreckliche Verschwörung auf, deren Ziel es ist, die Geburt des fleischgewordenen Bösen herbeizuführen.

Die Hauptrollen spielen Bill NighyRalph InesonNell Tiger Free, u.a. Regie führte Arkasha Stevenson.

„Das erste Omen“ läuft im Kino Dorsten ab dem 11. April täglich um 17.45 Uhr und 20.15 Uhr; Freitag und Samstag auch um 22.45 Uhr. FSK 16 Jahre.


„Sieger sein“

Sieger sein. Foto: DCM Film

Die elfjährige Mona (Dileyla Agirman) ist mit ihrer kurdischen Familie aus Syrien geflüchtet und kommt auf eine Schule im Berliner Wedding. Mona kann kein Wort Deutsch, aber Fußball. Der engagierte Lehrer Herr Chepovsky (Andreas Döhler), kurz Herr Che, erkennt ihr außergewöhnliches Talent und nimmt sie in das Mädchenteam auf. Mona ist eine Kämpferin, merkt aber bald, nur wenn sie und die anderen Mädchen zusammenspielen, können sie auch Sieger sein. Wie beim Fußball geht es in diesem Film in 90 Minuten um alles!

Die Hauptrollen spielen Sydney Sweeney, Simona Tabasco, Álvaro Morte, u.a. Regie führte Soleen Yusef.

„Sieger sein“ läuft im Kino Dorsten ab dem 11. April täglich um 15 Uhr und 17.30 Uhr (Mittwoch nur um 15 Uhr); Sonntag auch um 13 Uhr. FSK 6 Jahre

Neuer WhatsApp-Kanal

Abonnieren Sie unseren WhatsApp-Kanal unter https://bit.ly/dorstenonline für aktuelle Infos. Wir bieten lokale Nachrichten, Event-Infos, Polizeimeldungen und mehr.

Unsere Empfehlung:

Gewerbegebiet Dorsten-Ost: Ein Erfolgsmodell für Handel, Handwerk und Logistik

Einige Jahrzehnte später ist es immer noch ein Beispiel für eine etablierte und gut ausgebaute Adresse für Handwerk, Handel und Dienstleistungen.Wer von der Feldmark...

NEUSTE ARTIKEL

Grünschnittsammlung Rhade – Neuer Termin

Die Grünschnittsammlung in Rhade am Samstag, 22. Juni 2024, muss entfallen, weil der Standort für eine Veranstaltung genutzt wird. Kapazität in Lembeck wird erhöht. Die Grünschnittsammlung...
00:03:13

#192 News der Woche: Dorsten zeigt Gärten und Vorfreude auf das Altstadtfest

Willkommen zur 192. Folge des Dorsten Podcast. In der aktuellen Ausgabe spricht Moderatorin Sabrina Czupiol u.a. über Rat der Stadt Dorsten stimmt eine neue Strategie...

Haldenwangschule in Dorsten nimmt Schülerinnen und Schüler aus Haltern am See auf

Ab Sommer besuchen Schülerinnen und Schüler mit dem Förderschwerpunkt „Geistige Entwicklung“ aus Haltern am See die Haldenwangschule in Dorsten. Kooperation zwischen Dorsten und Haltern am See Die...

Mutige Frau klammert sich an Motorhaube nach Diebstahl in Dorsten

Ungewöhnlicher Polizeieinsatz in Dorsten. 62-jährige Frau klammert sich am Auto fest Am Dienstagnachmittag riefen Zeugen die Polizei zu einem ungewöhnlichen Einsatz im Innenstadtbereich. Eine 62-jährige Frau...

Klick mich!