#66 Wochenrückblick: Keine Gefahr durch schadhafte Raketen, Testpflicht an Schulen und Dorstener Feuerwehr voll

Willkommen zur 66. Folge des Dorsten Podcast. In der aktuellen Ausgabe spricht Moderatorin Sabrina Czupiol u.a. über die vermeintlich schadhaften Raketen der Bundeswehr, die ausgeweitete Testpflicht an Schulen und die Dorstener Feuerwehr, die trotz Corona Fälle ,,voll einsatzbereit“ ist. Weitere Nachrichten aus deiner Region findest du im Dorsten Podcast.

Keine Gefahr durch schadhafte Raketen 

Nach Berichten über schadhafte Raketen möchte die Bundeswehr die Bevölkerung beruhigen. Es bestehe keine Gefahr für die Bevölkerung, betonte ein Sprecher gegenüber der Redaktion der Heimatmedien. Den Berichten des NDR, der von einer Sperrung der Lagerorte gesprochen hatte, widersprach der Bundeswehrsprecher: Für eine Sperrung bestehe derzeit kein Grund.

Hier geht’s zum Artikel: Muna: Bundeswehr sieht „keine Gefahr“ durch schadhafte Raketen

Testpflicht an Schulen 

Mit dem Schulstart an diesem Montag ist die Testpflicht an Schulen ausgeweitet worden. Nun nehmen auch Geimpfte und Genesene verpflichtend an den regelmäßigen Tests in den Schulen teil.

Hier geht’s zum Artikel: Testpflicht an Schulen wird ausgeweitet

Dorstener Feuerwehr ,,voll einsatzbereit“ 

Trotz Corona-Fälle ist die Dorstener Feuerwehr „voll einsatzbereit“, versichert Stadtsprecher Christoph Winkel. Die Quarantäne von 25 Wehrleuten sei eine reine Vorsichtsmaßnahme. Mit 400 Einsatzkräften in acht Löschzügen sowie 80 Hauptamtlichen verfüge man über die personalstärkste Feuerwehr im Kreis Recklinghausen. Darüber hinaus können die Kreisleitstellen immer auf benachbarte Einheiten zurückgreifen.

Hier geht’s zum Artikel: Trotz Corona-Fälle: Dorstener Feuerwehr „voll einsatzbereit“

Neue Diakonie-Werkstatt nimmt Form an 

Der Neubau der Dorstener Diakonie-Werkstatt in Wulfen geht sichtbar voran. Bei einem Brand 2018 war ein Großteil der alten Behindertenwerkstatt zerstört worden. Noch bis Ende Januar soll das Dach fertig gestellt werden. Wenn Ende März alles dicht ist, kann im Frühjahr der Grundstein gelegt werden. Das Bauvolumen beträgt etwa 7 Millionen Euro.

Hier geht’s zum Artikel: Neue Diakonie-Werkstatt nimmt Form an

Neue Corona Regeln zum 13.01. 

Die Zugangsbeschränkung auf immunisierte Personen, die zusätzlich über einen aktuellen negativen Corona Schnelltest verfügen müssen, galt bislang bei der Sportausübung in Innenräumen, in Schwimmbädern und bei Wellnessangeboten. Ab dem 13. Januar gilt die Regel darüber hinaus auch in der Gastronomie. Wer geboostert oder genesen ist, ist von der Testpflicht befreit. 

Hier geht’s zum Artikel: NRW verschärft Corona-Regeln ab Donnerstag

Jugendgremium stellt sich neu auf 

Das Jugendgremium der Stadt Dorsten wird neu gewählt. Wer zwischen 13 und 20 Jahre alt ist, kann sich bis zum 11. Februar für das neue Jugendgremium  bewerben. Die Wahlen finden vom 28. Februar bis zum 4. März 2022 statt.

Hier geht’s zum Artikel: Wahlen des Jugendgremiums der Stadt Dorsten

Vorheriger ArtikelKKRN bietet kostenfreie Pflege-Kurse an
Nächster ArtikelNachtrag: Erstimpfungen für Kinder
Aus der Heimat – für die Heimat. Wir denken Werbung neu. Reichweitenstark, lokal und erfolgreich. Sie interessieren sich für Werbung auf unseren digitalen Kanälen? Das Team der Heimatmedien GmbH berät Sie gerne. Sie erreichen uns von Montag bis Freitag unter der 02362 966 6463. Gerne können Sie uns auch persönlich im Büro besuchen. Unsere Räumlichkeiten befinden sich am Fürst-Leopold-Platz 1 in 46284 Dorsten.