Für die kommenden Veranstaltungen beim Winterzauber in Dorsten gelten die 2G und die 2G+ Regeln.

Um geimpfte Personen nicht noch mehr einzuschränken, haben sich die Organisatoren vom Winterzauber laut Hans Schuster heute bewusst dafür entschieden, die Veranstaltungen trotz der 2G und 2G+ Regel durchzuführen.

„Jeder Geimpfte und zusätzlich Getestete sollte auch weiterhin die Möglichkeit haben, Veranstaltungen besuchen zu können! Wir nehmen bewusst in Kauf, dass weder der Winterzauber, noch die anderen Veranstaltungen für uns nicht wirtschaftlich sind. Dennoch möchten wir diese Veranstaltungen weiter durchführen, um impfwillige Bürger in dieser zeit Vorteile genießen zu lassen“, so Schuster.

Das bedeutet, dass für alle Besucher im Gastrozelt zukünftig 2G-gilt. An den Sitzplätzen besteht keine Maskenpflicht. Wer jedoch an der Theke steht oder im Zelt umhergeht, muss eine Maske tragen. Keine 2G-Regel für Kinder unter 16, für sie gilt jedoch auch die Maskenpflicht.

Die Kontrolle erfolgt am Zelteingang. Und auch an allen Verkaufsständen wird auf 2G kontrolliert.

Veranstaltungsfläche zwischen den Zelten

Hier gilt die 2G-Regel, bei Tanzveranstaltungen 2G+ mit einem Schnelltest (24 Stunden), oder ein PCR Test (48 Stunden). Maske wird angeraten, ist aber keine Pflicht.

Eisfläche-winterzauber-Dorsten

Eislaufen und Volksbank Eisstockmasters

  • Auf 2G wird beim Betreten der Eisfläche ebenfalls kontrolliert, außer bei Kindern unter 16! Eine Maskenpflicht herrscht nicht!
  • Wer an einer Stelle kontrolliert wird, erhält ab Samstag einen Stempel. Dieser ist für alle Stationen und die Marktplatzgastronomie gültig.
  • Rund um die Fläche werden große Schilder aufgestellt, die auf die Regeln hinweisen

Veranstaltungen auf der Zeche:

Die Prisma Revival Party am 18.12. sowie die Silvesterparty am 31.12. finden unter 2GPLUS STATT. Der Vorverkauf wird weiter durchgeführt! Eine Maskenpflicht gilt nicht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.