Familienmesse und Trödel im Bürgerpark

Bei der ersten Dorstener Familienmesse im Bürgerpark sollen Familien am 11. Juni über nützliche Hilfs- und Beratungsangebote informiert werden. Dazu gibt es einen großen Trödelmarkt und Spielmöglichkeiten.

Pressekonferenz zu ersten Familienmesse 2022
Eden Fähnrich (Abteilungsleiterin Jugendförderung), Anke Limberg (Familienbüro Dorsten), Gudrun Lade (Abteilungsleiterin Kinderbetreuung), Andrea Moser (Sachgebietsleiterin Allgemeiner Sozialer Dienst) und Jugendamtsleiter Stefan Breuer laden zur ersten Familienmesse in den Bürgerpark ein. Foto: Winckel / Stadt Dorsten

Am Samstag, 11. Juni, möchte die Stadt Dorsten über ihre vielfältigen Angebote für Familien mit kleinen Kindern informieren. Erstmals wird es dazu eine Messe im Bürgerpark Maria Lindenhof geben. „Wir möchten dabei vor allem werdende Eltern und Familien mit Kindern von null bis sechs Jahren in den Blick nehmen“, erklärt Eden Fähnrich. „Aber natürlich sind auch ältere Kinder mit ihren Eltern willkommen.“ Infolge der Corona-Pandemie sei gerade jungen Familien oft gar nicht bekannt, welche unterstützenden und beratenden Angebote es in Dorsten gibt. Gleichzeitig hatte die Pandemie viele Eltern und Kinder schwer belastet und dabei psychisch an ihre Grenzen gebracht.

Familienmesse und Familientrödelmarkt

Die Familienmesse möchte daher als niedrigschwelliges Angebot dienen. „Dabei trifft es sich besonders gut, dass gleichzeitig ein großer Familientrödelmarkt im Bürgerpark stattfindet“, freut sich auch Anke Limberg vom Familienbüro. An rund 100 Ständen sollen zum Beispiel Kinderkleidung, Spielzeug oder Zubehör angeboten werden. Die Kinder können währenddessen auf dem nahen Spielplatz herumtollen oder sich von der Feuerwehr ein echtes Löschfahrzeug zeigen lassen. „So können sich die Eltern ganz in Ruhe mit den Messeteilnehmern unterhalten und sich dabei kennenlernen“, schlägt Anke Limberg vor.

Anke Limberg stellt das Konzept hinter der ersten Familienmesse im Bürgerpark vor. Video: Borgwardt

„Kleiner Anfang“ mit großem Angebot

Obwohl die Veranstalter von einem „kleinen Anfang“ sprechen, gibt es doch jede Menge Ansprechpartner für die Familien vor Ort. 22 Organisationen stehen den Besuchern während der Messe Rede und Antwort. Man habe dabei bewusst auf feste Programmpunkte verzichtet, erklären die Organisatoren. Statt dessen soll das Motto „Vorbeischauen, informieren, kennenlernen und Spaß haben“ im Vordergrund stehen. Natürlich werden vor Ort auch Speisen und Getränke zum Kauf angeboten. In Zukunft möchte die Messe die Zahl ihrer Anbieter noch erweitern und dann etwa die Schulen noch einbinden.

Beginn der ersten Familienmesse im Bürgerpark Maria Lindenhof ist um 11 Uhr, Ende dann gegen 16 Uhr. Obwohl es Einweiser für die Parkplätze geben wird, wird ortsnahen Besuchern die Anreise zu Fuß oder mit dem Fahrrad empfohlen. Der Eintritt für die gesamte Veranstaltung ist übrigens frei.

Aussteller

Folgende Aussteller haben sich für die Messe angemeldet:

  • Allgemeiner Sozialer Dienst (ASD) und Pflegekinderdienst (PKD) Dorsten
  • Bücherei Stadt Dorsten
  • Caritas Schwangerschaftsberatungsstelle
  • Caritas Erziehungsberatungsstelle
  • Erste Hilfe Kinderleicht
  • Elternschule KKRN
  • Familienbildungsstätte Dorsten-Marl
  • Familienbüro Dorsten
  • Familienpraxis Dorsten
  • Jugendförderung Dorsten / Dokimo
  • KiJuFaz Wulfen
  • Kinder-, Jugend und Schulkultur
  • Kreisgesundheitsamt Mütter- und Väterberatung
  • Lebenshilfe Frühförderung mit Babyberatung, EUTB und Familienzentrum Pusteblume
  • Mobile Jugendhilfe Holsterhausen
  • Mobile Jugendhilfe Altstadt
  • Mobile Jugendhilfe Hervest und AWO FUD
  • Musikschule Dorsten
  • Paul-Gerhard-Haus
  • Stillberatung Sina Hahm
  • VHS Dorsten
  • Wellcome