Gedenken an den 77. Jahrestag der Bombardierung von Wulfen

Am 22. März 1945 wurde Wulfen schwer durch Bombenangriffe durch Alliierte Streitkräfte getroffen.

In Erinnerung an diesen Angriff fand an der St. Matthäus Kirche eine alljährliche Gedenkveranstaltung statt.

Um 10 Uhr versammelten sich die Teilnehmer und Teilnehmerinnen der Gedenkveranstaltung vor der St. Matthäuskirche. Es wurden die Namen und das Alter der 23 Todesopfer verlesen, welche bei dem Bombenangriff ihr Leben verloren hatten.

Anschließend wurde durch Pfarrer Martin Peters ein Gebet verlesen. Das Gebet war ebenso den Opfern des Ukrainekrieges gewidmet.