Geschafft das Netz der Zukunft wird gebaut – Deutsche Glasfaser verstärkt Engagement im Kreis Recklinghausen

Nachfragebündelung erfolgreich: Deutsche Glasfaser baut in Rhade, Kaltenbach, Lembeck und Östrich das Netz der Zukunft aus

Fünfzehn Wochen hat die Nachfragebündelung in Rhade, Kaltenbach, Lembeck und Östrich im Kreis Recklinghausen gedauert. Für die Bürger der vier Gemeinden ist somit der Weg frei in die Zukunft der Breitbandversorgung – mit echter kupferfreier Glasfaser.

In allen vier Orten wurde die 40% Marke geknackt. „Wir freuen uns, dass wir in allen Orten so viel Zuspruch bekommen haben und uns die Nachfragebündelung so erfolgreich gelungen ist“, sagt Mirko Tanjsek, Projektleiter der Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser.

Auch Bürgermeister Tobias Stockhoff begrüßt es, dass die Nachfragebündelung in allen drei Ortsteilen geglückt ist. „Mit dem Glasfaseranschluss bis ans Haus bekommen die Bürgerinnen und Bürger in den Ausbaugebieten eine wichtige Infrastruktur, deren Bedeutung in den nächsten Jahren noch steigen wird.“

Detaillierte Vorbereitung für den Ausbau

Jetzt geht es in die detaillierte Vorbereitung für den Ausbau in Rhade, Kaltenbach, Lembeck und Östrich. Jeder, der einen Vertrag eingereicht hat, wird über die weiteren Schritte informiert und zur Besprechung des Hausanschlusses direkt kontaktiert. „In den nächsten Wochen werden wir festlegen, wo der PoP aufgestellt und wie der Tiefbau ablaufen wird“, erläutert Tanjsek weiter.

 

Der PoP -Point of Presence – ist die Hauptverteilstation des Netzes. Von hier aus werden die einzelnen Glasfasern direkt in die Haushalte verlegt. Das Aufstellen des PoP ist das erste sichtbare Zeichen des Ausbaus. Im Anschluss daran beginnt das Generalunternehmen mit dem Tiefbau.

Nachzügler

Um eventuellen Nachzüglern noch die Chance auf einen kostenfreien Anschluss zu geben, können diese weiterhin unter www.deutsche-glasfaser.de zu den Vorzugskonditionen gebucht werden.

 

Alle Informationen über Deutsche Glasfaser und die buchbaren Produkte sind online unter www.deutsche-glasfaser.de verfügbar. Hier sind in Zukunft auch sowie aktuelle Nachrichten zu Ihrem Ort einzusehen.

Über Deutsche Glasfaser
Die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser mit Sitz in Borken, NRW, plant, baut und betreibt anbieteroffene echte Glasfaser-Direktanschlüsse für private Haushalte und Unternehmen. Innovative Planungs- und Bauverfahren machen FTTH-Netze erstmals im ländlichen Raum wirtschaftlich. Als privatwirtschaftlicher und starker Investor ist Deutsche Glasfaser bundesweit unabhängiger und kooperativer Partner der Kommunen.
Deutsche Glasfaser hat ihren Ursprung in der niederländischen Reggeborgh-Gruppe. Seit Mitte 2015 agiert das Unternehmen unter mehrheitlicher Beteiligung des international engagierten Investors KKR. Rund 1,5 Milliarden Euro Kapital stehen für die weitere Ausbauplanung zur Versorgung von 1 Million Haushalten und Unternehmen bereit.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .