Der Umwelt- und Planungsausschuss hat auf seiner letzten Sitzung den Weg für den Neubau einer Kindertagesstätte in Wulfen-Barkenberg frei gemacht.

Geplant ist ein eingeschossiger Bau im Dreieck zwischen Napoleonsweg, Kampstraße und Marktallee, der von der Awo gemietet und betrieben werden soll.

Auf einer Grundstücksfläche von rund 3000 Quadratmetern sollen künftig Kinder im Innen- und Außenbereich spielen, wo sich heute noch ein Waldgebiet und ein Schotterparkplatz befindet. Ende dieses Jahres ist – nach Angabe der für die Planungen zuständigen Stadttochter InfraDOR – mit dem Beginn der Baumrodungen zu rechnen.

Gut erreichbar

Die neue Kindertagesstätte Marktallee soll die Lücke an Betreuungsplätzen in Wulfen und Barkenberg schließen helfen. Der Standort liegt genau zwischen den beiden Ortsteilen, ist von dort aus fußläufig und mit dem Rad erreichbar und gut an den ÖPNV angeschlossen. 

Geht es nach den Planungen der Stadt, soll neben dem Kindergarten zukünftig auf dem Areal auch Wohnbebauung entstehen. Die gesamte Fläche ist Bestandteil der Rahmenplanung zum Gebiet „Wulfener Markt“, für die aus Sicht der Stadt aus wirtschaftlichen Gründen eigentlich nur „ein vollständiger Abriss der Immobilie und eine Neuordnung des Areals in Frage kommt“, heißt es in einer Verwaltungsvorlage.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.