Anzeige
18.3 C
Dorsten
Donnerstag, Juni 20, 2024
Anzeige
StartFreizeitKulturHeimatpreis der Stadt Dorsten 2023: Erster Platz geht an die Lippe-Biber-Bande

Heimatpreis der Stadt Dorsten 2023: Erster Platz geht an die Lippe-Biber-Bande

Veröffentlicht am

Den 1. Preis überreichte Bürgermeister Tobias Stockhoff an das Team der "Lippe-Biber-Band" v. l.: Claudia Jägering, Claudia Esser und Dr. Josef Ulfkotte. Foto: Petra Bosse

Lokale Geschichte lebendig gemacht: Die „Lippe-Biber-Bande“ verbindet Kinder mit Dorstener Vergangenheit

Die Stadt Dorsten hat in diesem Jahr erstmals den Heimatpreis 2023 des Landes NRW verliehen, wobei der 1. Platz mit einem Preisgeld von 2.500 Euro ausgezeichnet wurde. Die feierliche Verleihung durch Bürgermeister Tobias Stockhoff fand am Dienstagabend im Gemeinschaftshaus Wulfen statt.

Heimatpreis Dorsten 2024
Foto: Petra Bosse

Kreative Geschichten

Der Verein für Orts- und Heimatkunde Dorsten eV hat sich dem Ziel verschrieben, die lokale Geschichte für Kinder im Grundschul- sowie Vorschulalter erlebbar zu gestalten. Mit den Abenteuern der „Lippe-Biber-Bande“ werden junge Menschen auf spielerische und kreative Art und Weise an die Geschichte ihrer Heimatstadt herangeführt. Dieses Projekt, welches von Claudia Jägering ins Leben rief, umfasst lebendige Geschichtserzählungen, die während interaktiver Spaziergänge an historisch bedeutsamen Stätten Dorstens stattfanden – darunter das Alte Rathaus und das Denkmal „Bürger, Stadtmauer, Bauer und Schaf“ in der Essener Straße.

Im Zentrum dieser Erzählungen stehen die Figuren Flo, Oskar und Frau von Lippe, Flos Schwester, die als lebendige Brücken zwischen Vergangenheit und Gegenwart fungieren.

Biberbande Heimatpreis Dorsten 2023
Gratulation: Illustratorin Claudia Esser. Foto: Petra Bosse

Elf Hefte der „Lippe-Biber-Bande“

Die Reihe „Lippe-Biber-Bande“ umfasst elf liebevoll gestaltete Hefte. Die Geschichten bringen nicht nur die Vergangenheit den Kindern nahe, indem sie vorgelesen werden, sondern sie werden auch durch die kindgerechten Illustrationen von Claudia Esser zum Leben erweckt. Seit dem glänzenden Debüt beim Lichterfest im Jahr 2018 sind insgesamt elf spannende Ausgaben erschienen, mit Titeln, die die Fantasie anregen, wie „Wie alles begann“, „Ein Papagei auf der Stange“ und „Hilfe, der Bürgermeister wird entführt“, die jeweils ein neues Abenteuer erzählen.

Claudia Esser und Dr. Josef Ulfkotte 1. Preis Heimatpreis Dorsten 2024
Claudia Jägering und Dr. Josef Ulfkotte von der Lippe-Biber-Band – Heimatpreis Dorsten 2024

Das Engagement des Vereins für Orts- und Heimatkunde Dorsten eV verkörpert vorbildlich die Hingabe zur Förderung des Heimatbewusstseins. Es zeigt, wie mit kreativen Methoden und einer kindgerechten Aufbereitung die Identität einer Stadt lebendig erhalten und an die nächste Generation weitergegeben wird.

Alle 11 Hefte

  • Wie alles begann
  • Unfug im Alten Rathaus
  • Die Römer
  • Wir bekommen neue Nachbarn
  • Eine Abenteuerliche Reise
  • Ein Papagei auf der Stange
  • Hurra! Eine Mädchenschule für die Stadt
  • Puh …, das ist noch einmal gut gegangen
  • Ein viel zu kleiner Anzug
  • Die Wutz ist los
  • Hilfe, der Bürgermeister wird in entführt!

Diese Reihe richtet sich darauf, die Verbundenheit der Kinder mit ihrer Heimat zu stärken. Indem Erzieherinnen und Erzieher den Kindern die Geschichten vorlesen und anschließend gemeinsam darüber diskutieren, entwickeln auch diejenigen, die nicht in Dorsten geboren sind, ein tieferes Gefühl für ihre Lebensumgebung.

Die Hefte sind in der Stadtagentur für 2,50 Euro pro Heft erhältlich.



Neuer WhatsApp-Kanal

Abonnieren Sie unseren WhatsApp-Kanal unter https://bit.ly/dorstenonline für aktuelle Infos. Wir bieten lokale Nachrichten, Event-Infos, Polizeimeldungen und mehr.

Unsere Empfehlung:

Gewerbegebiet Dorsten-Ost: Ein Erfolgsmodell für Handel, Handwerk und Logistik

Einige Jahrzehnte später ist es immer noch ein Beispiel für eine etablierte und gut ausgebaute Adresse für Handwerk, Handel und Dienstleistungen.Wer von der Feldmark...

NEUSTE ARTIKEL

Angebliche Messerattacke auf Schermbeckerin war Selbstverletzung

Überraschende Wende im Fall der angeblichen Messerattacke auf eine Schermbeckerin: Die Frau hat nun zugegeben, sich die Verletzungen selbst zugefügt zu haben. Dank der akribischen und...

Sommersonnenwende ohne Sommerfeeling

Dauerregen und graue Wolken: Bislang ist die Sommerlaune in Dorsten eher getrübt. Dabei findet heute abend (20. Juni) bereits die Sommersonnenwende statt und die Tage...

„Dorstener Runden“ für den Bundespreis Stadtgrün nominiert

Die Stadt Dorsten hat sich mit ihrem innovativen Spielflächen- und Bewegungsprogramm „Dorstener Runden“ erfolgreich für den Bundespreis Stadtgrün 2024 qualifiziert. Dieses Programm, das im Rahmen...

Schlossallee in Lembeck am 21. Juni gesperrt

Für Nacharbeiten im Anschluss an die Fahrbahnsanierung wird die Schlossallee am Freitag für den Durchgangsverkehr gesperrt. Am Freitag, den 21. Juni, ist die Wulfener Straße L608...

Klick mich!