Grünen-Ratsfrau Natalia Garro de Fraund wird ihr Ratsmandat zum 31. März 2021 niederlegen.

Für Natalia Garro de Fraund wird die 23-jährige Sozialarbeiterin Kim Wiesweg nachrücken.

Dorsten (pd). Für Natalia Garro de Fraund sei die Wahl in den Rat der Stadt Dorsten eine große Ehre gewesen, wie sie betont. „Ich habe die Arbeit im November mit viel Freude und Engagement angefangen. Nun haben sich in meinem Privatleben Änderungen ergeben, die es mir nicht mehr ermöglichen meiner Aufgabe als Ratsfrau so nachzugehen, wie ich es selber von mir erwarte und wie es die Bürger*innen der Stadt Dorsten verdienen“.

Garro de Fraund werde der Ratsfraktion allerdings als sachkundige Bürgerin erhalten bleiben. See werde sich weiterhin aktiv für Themen wie Gleichberechtigung und Integration einsetzen.

Für Natalia Garro de Fraund wird die 23-jährige Sozialarbeiterin Kim Wiesweg, die bisher schon als sachkundige Bürgerin für die Fraktion aktiv war, nachrücken. Damit wird sie das jüngste Mitglied des Stadtrats sein.

Natalia Garro de Fraund freue sich über ihre Nachfolgerin. „Ich habe ein sehr gutes Gefühl dabei, dass Kim Wiesweg für mich in den Stadtrat nachrücken wird. Auch sie wird Themen wie Gleichberechtigung und Integration, die mir am Herzen liegen, mit großem Engagement angehen.“

Über Änderungen in den Gremienbesetzungen werde die Fraktion zeitnah beraten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.