Aus Drei mach Eine – Drei katholische Gemeinden fusionieren zu „Sankt Paulus Hervest“.

Die drei Hervester Kirchengemeinden gehen nun einen gemeinsamen Weg Richtung Zukunft.
Der Fusionsgottesdienst der drei Hervester Kirchengemeinden St. Josef, St. Marien und St. Paulus fand am Sonntag in der St. Josef-Kirche statt.

Dass die Fusion von vielen Christen in der Gemeinde als einen großen Einschnitt in das kirchliche Leben wahrgenommen werde, sei dem Weihbischof em. Dieter Geerlings nur allzu bewusst, wie er in seiner Begrüßungsrede betonte. Aber letztendlich habe das Motto, unter dem der Gottesdienst  stand – „Paulus ist das, was wir daraus machen“ Gültigkeit. Und da seien alle Christen angesprochen, diesen Weg gemeinsam zu gehen.  

Pfarrer August Hüsing

Aus der Not heraus, um nun gemeinsam neue Wege zu gehen,  haben die drei katholischen Hervester Kirchengemeinden eine Tugend gemacht.

Aus drei selbständigen Kirchengemeinde ist nun offiziell durch Weihbischof Geerlings eine große Hervester Gemeinde geworden.

Was die ehemaligen drei Kirchenbücher der drei Pfarreien anbelangt, wurden auch hier die Seiten geschlossen. Sie gehören nun der Vergangenheit an: „Gleichzeitig öffnen wir heute ein neues Buch und die leeren Seiten können nun mit neuem Leben gefüllt werden“, so Weihbisch Gellings.

Drei Apfelbäume

Als symbolisches Zeichen überreichte Bürgermeister Tobias Stockhoff drei Apfelbäume. „Diese stehen gleichsam für die unterschiedlichen Talente und die Früchte, welches die Menschen der drei Gemeinden nun mit in die neue Pfarrei einbringen“, so Stockhoff.

Die neue Pfarrgemeinde ist die älteste der drei Kirchengemeinden und trägt deshalb auch den Namen St. Paulus.

Trotz der  Fusion behalten die drei Kirchen ihren bisherigen Namen. Einzige Änderung ist, dass nun die Josefs-Kirche Pfarrkirche mit Priester August Hüsing sein wird, der an diesem Sonntag offiziell seine Ernennungsurkunde überreicht bekam.

An seiner Seite sind Pastor Manuel Poonat und Pastor Franz-Josef Wiebringhaus,  Pastoralassistent Fabian Christoph und Pastor/Pastoralreferent Kai Kaczikowski.

Bestehen bleiben auch die drei Pfarrbüros St. Josef, St. Marien und St. Paulus.

Internetseite
Alles rund um Gottesdienste, Termine und Ansprechpartner sowie viele weitere Informationen gibt es auf der neuen Insterseite www.st-paulus-hervest.de

Der Festgottesdienst wurde von den drei Kirchenchören, CHORioso und dem Kinderchor St. Josef mitgestaltet.

Herausforderungen

Es sind Zeiten, wo die Kirche vor erheblichen Herausforderungen steht. Es gibt immer weniger Mitglieder und Mitarbeiter, das Geld wird knapper, ebenso die Kirchenbesucher. Hinzu kommt, dass neue junge Priester auch nicht gerade Schlange stehen. Was sagen die Vertreter der Kirche zu den immer mehr werdenen Kirchenfusionen mit Blick in die Zukunft? Eine neue Chance ? Einige Antworten auf diese Frage sind im Film zu hören!

Petra Bosse

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.