Anzeige
19.7 C
Dorsten
Sonntag, Mai 19, 2024
Anzeige
StartStadtteileAltstadtLichterfest 2023: Kerzen im Wind (mit Fotogalerie)

Lichterfest 2023: Kerzen im Wind (mit Fotogalerie)

Veröffentlicht am

Nasskaltes Wetter ist nicht gerade ideal, wenn man Menschen in die Altstadt locken möchte. Über 70 Vereine und Verbände haben es dennoch gewagt und für ein zwar ruhigeres, aber dennoch gelungenes Lichterfest gesorgt.

„Wir haben etwas Pech mit dem Wetter“, urteilte auch Oliver Göttlich mit einem Blick in den wolkenverhangenen Himmel. Dennoch war der Sparkassendirektor guter Dinge und übernahm gern die Moderation auf der Bühne. „Es ist eine große Freude hier zu sein“, betonte er. Schließlich sei das Lichterfest all jenen gewidmet, die sich ehrenamtlich in Dorsten engagieren, und dabei auch Wind und Wetter trotzen. „Daher unterstützen wir als Sparkasse gerne“, so Oliver Göttlich.

Auch bei der Kolpingfamilie ließ man sich die Laune nicht verderben. Foto: Borgwardt

Ehrenamtler sind wetterfest

Und tatsächlich zeigte sich auf dem Lichterfest 2023 wieder einmal, dass es den meisten Ehrenamtlern weder an Geduld noch an positiver Grundstimmung fehlt. Gewohnt, sich für den guten Zweck allerhand Widrigkeiten zu stellen und dabei nicht den Humor zu verlieren, wurde auch an den über 70 Buden viel gelacht. „Ich habe dicke Socken an und ein dickes Fell“, war da zu hören, oder „Ach, das haben wir schon schlimmer erlebt“ – kurzum, die Aktiven ließen sich die Laune nicht verregnen.

Junge Feuerwehrleute mit Fackeln sorgten für die passende Beleuchtung zum Martinsumzug. Foto: Borgwardt

So viel Einsatzwillen wurde dann auch mit einigen tapferen Besuchern belohnt, die sich ebenfalls nicht schrecken ließen. Getreu dem Motto, dass es kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung gebe, hatten sich doch recht viele Familien vom Sofa in die Innenstadt gewagt. Hier lockten viele Leckereien, kleine Geschenkideen, spannende Informationen zu den einzelnen Gruppen und schließlich auch der Martinsumzug.

Auf der Bühne am Markt verlas Altbürgermeister Lambert Lütkenhorst die Martinsgeschichte. Foto: Borgwardt

Der klassische Laternenumzug führte, wenn auch mit vielleicht ein paar weniger Teilnehmern als sonst, zur Bühne am Marktplatz. Hier verlas Altbürgermeister Lambert Lütkenhorst die Geschichte vom Heiligen Martin, bis schließlich feierlich der Lichterstern über dem Markt angeschaltet wurde. Eigentlich war es dann doch wie immer: Der Herbst war halt Herbst, und das Lichterfest wieder einmal eine schöne Veranstaltung.

Neuer WhatsApp-Kanal

Abonnieren Sie unseren WhatsApp-Kanal unter https://bit.ly/dorstenonline für aktuelle Infos. Wir bieten lokale Nachrichten, Event-Infos, Polizeimeldungen und mehr.

Unsere Empfehlung:

Funke Medical: Maschinen- und Anlagenführer (m/w/d)

Die Funke Medical GmbH ist ein Unternehmen der Medical Equipment GmbH. Wir stellen medizinische Hilfsmittel zur Prävention und Behandlung eines Dekubitus her. Mit einer...

NEUSTE ARTIKEL

Dorf-Holsterhausen feiert seinen ersten Kaiser Peter Tewes

Mit dem 106. Schuss holte Peter Tewes beim heutigen Kaiserschießen des Schützenvereins Holsterhausen um 13.18 Uhr den Vogel von der Stange. Die Kaiserin an seiner...

#90 Glosss von Anke

Glosse von Anke - diesmal zu Pfingsten: Der Alltag ist schon ernst genug. Deswegen serviert die Dorstenerin Anke Klapsing-Reich zum Wochenende eine Portion Heiterkeit. Diesmal jedoch...

Bürgermeister Tobias Stockhoff und Monika Heisterklaus erwarten im Herbst Nachwuchs

Es war ein sonniger Tag im Oktober 2023, als sich Bürgermeister Tobias Stockhoff und seine Monika Heisterklaus in der St. Matthäus-Kirche in Wulfen das Ja-Wort...

Was Sie über die geplante Landesunterkunft für Flüchtlinge in Dorsten wissen sollten

Flüchtlinge in Dorsten. 400 Bürgerinnen und Bürger besuchten den Infoabend zur Errichtung einer Landesunterkunft für Flüchtlinge in Wulfen (wir berichteten). Dazu nun die wichtigsten Fragen...

Klick mich!