Die Autobahn A 31 Richtung Oberhausen bleibt nach dem schweren Unfall am Mittag ab Abfahrt Gladbeck auch weiterhin gesperrt.

Nach der großen Karamabolage auf der A31 Richtung Oberhausen, bleibt die Autobahn mit aller Wahrscheinlichkeit bis in die Morgenstunden noch wegen Bergungs- und Aufräumarbeiten gesperrt.

Schwerer Unfall A31 zwischen Gladbeck und Dorsten

Wie ein Trümmerfeld sah die Autobahn A31 zwischen Gladbeck/Richtung Oberhausen und dem Autobahnkreuz Bottrop noch sechs Stunden später nach dem Unfallgeschehen aus. Insgesamt sechs Autos sind im Unfall verwickelt. Mehre Personen wurden bei dem Unfall verletzt.

Schwerer Unfall A31 zwischen Gladbeck und Dorsten

Bei der Kollision ist ein LKW mit einem Sand-Kies gemischt umgekippt und hat einen PKW unter sich begraben. Ein weiterer LKW wurde ebenfalls schwer beschädigt. Glück hatte auch der PKW-Fahrer, der zwischen Leitplanke und LKW mit seinem Auto eingeklemmt wurde.

Schwerer Unfall auf der A31 bei Gladbeck

Dass es hier keine Toten zu beklagen gibt, verwunderte selbst die Polizei vor Ort. Laut der Polizeileitstelle in Münster am Abend, werden die Bergungs- und Aufräumarbeiten mit aller Wahrscheinlich noch bis in die frühen Morgenstunden andauern.

Zum Unfallhergang gibt es derzeit laut Polizei Münster noch keine weiteren Erkenntnisse. Ebenso wenig, über die Herkunft und Alter aller Unfallbeteiligten.  

Schwerer Unfall A 31 bei Dorsten Gladbeck

Fotos: Petra Bosse

Schwerer Unfall auf der A31 bei Gladbeck

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.