Gold für Christopher Reinhardt, Bronze für Jason Osborne bei der Weltmeisterschaft in Linz.

Bürgermeister Tobias Stockhoff gratulierte den Mitgliedern des Rudervereins Dorsten im Ratssaal.

Dorsten (pd). Die Stadt Dorsten hat zwei außergewöhnliche Sportler geehrt: Christopher Reinhardt und Jason Osborne. Reinhardt gewann bei der Weltmeisterschaft Anfang September in Linz mit dem Deutschland-Achter die Goldmedaille.

Osborne hatte im Leichtgewichts-Doppelzweier die Bronzemedaille gewonnen. Mit diesen Erfolgen knüpfen beide nicht nur an eine große Ruder-Tradition in Dorsten an, sondern sicherten sich auch das Ticket für die Olympischen Spiele im nächsten Jahr.

ruderer Christopher Reinhardt
Bürgermeister Tobias Stockhoff, Jason Osborne, Christopher Reinhardt und Karsten Meyer, Geschäftsführer des Atlantis (v. l.). Foto: Stadt Dorsten

Bürgermeister Tobias Stockhoff gratulierte den beiden Mitgliedern des Rudervereins Dorsten im Namen von Bürgerschaft, Rat und Verwaltung vor Beginn der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am vergangenen Mittwoch im Ratssaal.

„Sie haben Dorsten durch außergewöhnliche Leistungen überregional bekannt gemacht und sind damit zu guten Botschaftern für unsere Stadt geworden“, sagte Stockhoff, der natürlich auch darauf hofft, dass beide Dorstener bei den Olympischen Spielen im Sommer 2020 an ihre Leistungen anknüpfen können. Der Bürgermeister betonte außerdem, dass die Erfolge von Christopher Reinhardt und Jason Osborne auch das Ergebnis hervorragender Nachwuchsförderung in den Vereinen ist.  

Karsten Meyer, Geschäftsführer des Freizeitbads Atlantis, überreichte den Dorstener Weltklasse-Sportlern als Anerkennung bis zum Jahresende gültige All-Inclusive-Gutscheine für das Atlantis.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.