Stadtradeln 2022: Dorstener können sich anmelden

Vom 4. bis zum 24. September findet in Dorsten wieder das Stadtradeln statt. Wie im letzten Jahr geht es darum, auf dem Rad für seine Stadt ein gutes Ergebnis einzufahren.

Fahrradfahren Kinderleicht
Im September geht es wieder um Radkilometer für die Stadt und den Kreis – und das eigene Team. Foto: Archiv

Bereits im vorigen Jahr hatte sich der Kreis Recklinghausen bei der Aktion „Stadtradeln“ beteiligt. Mit Erfolg: „Im letzten Jahr ist der Kreis Recklinghausen bundesweit gleich zweimal ausgezeichnet worden“, erzählt Landrat Bodo Klimpel. Er hofft erneuten Erfolg in diesem Jahr. Durch den sportlich-freundschaftlichen Wettstreit leistet jeder Teilnehmer seinen eigenen Beitrag zum Klimaschutz. Und zeigt das es alternativen zum Auto gibt.

Jeder Kilometer zählt

Jeder Bürger, der im Kreis lebt oder arbeitet, einem Verein angehört oder im Kreis die Schule besucht, kann teilnehmen. Ziel ist es, möglichst viele Radkilometer für sich und sein Team zu sammeln. Die gefahrenen Kilometer zählen dann auch für Dorsten und den Kreis Recklinghausen. Diese treten in der Endwertung gegen andere Städte und Kreise an.

Zugelassen beim Stadtradeln sind Teams ab zwei Personen, die sich ab jetzt anmelden können. Besonders in großen Unternehmen oder Schulen ist es daher sinnvoll, sich frühzeitig anzumelden. Es kommt bei der Endwertung auf die Durchschnittskilometer an. „Auch kleine Teams haben somit gleichermaßen hohe Chancen auf den Sieg.“ sagt Max Kumpfer, der Radverkehrskoordinator im Kreis.

In diesem Jahr hat das Land mit dem Sonderwettbewerb Schulradeln zusätzliche Preise ausgelobt. Der Kreis bietet einen weiteren Anreiz und verlost unter den Schulen mit den meisten Kilometern drei hochwertige Fahrradservicestationen.

Anmeldung zum Stadtradeln

Die Anmeldung kann unter der offiziellen Internetseite vollzogen werden. Dort können auch alternativ zur App die zurückgelegten Kilometer eingetragen werden.